Für den Kriegsfall: Behörden in Ukraine planen Massenübungen für Bevölkerung

© SNA / Jewgenija NowoscheninaUnabhängigkeitsdenkmal am Platz der Unabhängigkeit der Ukraine in Kiew (Archivbild)
Unabhängigkeitsdenkmal am Platz der Unabhängigkeit der Ukraine in Kiew (Archivbild) - SNA, 1920, 26.01.2022
Das Innenministerium der Ukraine plant nach eigenen Angaben eine Massenübung für die Zivilbevölkerung – für den Fall der Fälle.
„Die Übungen werden in verschiedenen Regionen des Landes durchgeführt. Zudem wird in Städten und Siedlungen das System der Zivilverteidigung kontrolliert“, teilte die Behörde am Mittwoch in Kiew mit.
Ressortchef Denis Monastyrski zufolge wird der Schwerpunkt der Übungen auf den Umgang mit explosiven Gegenständen gelegt. Der amtierende Chef der staatlichen Notstandsbehörde, Sergej Kruk, teilte mit, dass die Übungen bereits vorbereitet würden.
Die staatliche Kommission für technogene und Umweltsicherheit sei zu einer Online-Sitzung zusammengetreten, um örtliche Machtorgane über den Sinn und Zweck der Übungen zu informieren. „Wir diskutierten über die Hauptfragen wie Benachrichtigung, Nutzung von Schutzeinrichtungen und Evakuierung“, wurde Kruk auf der Homepage des Innenministeriums zitiert.
US-amerikanische Botschaft in Kiew, Ukraine - SNA, 1920, 26.01.2022
Lawrow benennt Ziele westlicher Politik in der Ukraine
Der Westen behauptet, dass Russland die Ukraine „in wenigen Tagen“ angreifen werde. Moskau dementiert dies und wirft seinerseits Kiew vor, Truppen samt schwerer Kampftechnik an der Trennlinie im Donbass zu konzentrieren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала