James-Webb-Teleskop erfolgreich in seine letzte Umlaufbahn gelangt

© NASADas „James Webb Teleskop“ der US-Raumfahrtagentur Nasa
Das „James Webb Teleskop“ der US-Raumfahrtagentur Nasa  - SNA, 1920, 25.01.2022
Das größte und leistungsstärkste Weltraumteleskop der Welt „James Webb“ hat seinen endgültigen Bestimmungsort erreicht, der eine Million Meilen von der Erde entfernt ist. Das teilte die US-amerikanische Raumfahrtagentur Nasa am Montag mit.
„Heute, um 14 Uhr EST, brannte Webb seine Triebwerke an Bord für fast fünf Minuten (297 Sekunden), um die letzte Kurskorrektur nach dem Start an seiner Flugbahn vorzunehmen“, lautet die Mitteilung. Mit dieser Kurskorrektur sei das Zehn-Milliarden-Dollar-Teleskop auf seine endgültige Umlaufbahn um den zweiten Lagrange-Punkt Sonne-Erde gebracht worden, die „fast eine Million Meilen von der Erde entfernt“ sei, hieß es.
„Wir sind einen Schritt näher dran, die Geheimnisse des Universums zu lüften. Und ich kann es kaum erwarten, Webbs erste neue Aufnahmen des Universums in diesem Sommer zu sehen“, wird der Nasa-Administrator Bill Nelson in dem Text zitiert.
Das „James Webb Teleskop“ der US-Raumfahrtagentur Nasa ist der Nachfolger des legendären Weltraum-Teleskops „Hubble“ und soll dieses in Sachen Auflösung um das 100-Fache übertreffen. Es sollte ursprünglich im Oktober 2018 ins All fliegen, der Start wurde jedoch mehrfach verschoben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала