Seltenes Winter-Phänomen: „Pfannkucheneis“ bedeckt Lake Michigan – Fotos

CC0 / FlorenceD-pix / Pixabay / Arktis (Symbolbild)
Arktis (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.01.2022
Mysteriöse Eisformationen, die gefrorenen Pfannkuchen ähnlich sehen, sind kürzlich in verschiedenen Teilen des Michigansees in der Nähe von Chicago (US-Bundesstaat Illinois) entdeckt worden.
Sie sind vor allem am Rainbow Beach am Südufer des Michigansees zu sehen.
Pfannkucheneis sei ein „wirklich interessantes“ Naturphänomen, da es eine bestimmte Temperatur benötige, um sich zu bilden, erklärt Andrea Vander Woude vom Great Lakes Environmental Research Laboratory der amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration.
„Es bildet sich auf Wasser, das mit ein wenig Matsch bedeckt ist, und bildet dann langsam diese Pfannkuchen-Ringe, die Sie sehen. Oder es kann durch […] Eisbruch und starke Wellenbewegungen und Windverhältnisse verursacht werden“, so die Forscherin.
Wissenschaftler weisen darauf hin, dass die auch Tellereis genannten Eisscheiben zwar in der Arktis und Antarktis keine Seltenheit sind, aber erst aufgrund schwerer Kälteeinbrüche auf Seen entstehen.
Arktis (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.09.2021
Alarmierender Bericht: Die Arktis schmilzt, der Meeresspiegel steigt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала