Keine Idee des Tages: Mann aus Bayern nach Selfie mit Joint und Polizist angezeigt – Medien

CC0 / GlauchauCity/Pixabay / Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.01.2022
Ein 38-jähriger Mann hat Berichten zufolge am Moosburger Bahnhof in Bayern ein Selfie mit Joint im Mund und einem uniformierten Bundespolizisten an seiner Seite gemacht und ist angezeigt worden.
Der Polizist ist demnach am Freitag auf dem Weg zu seiner Dienststelle am Münchner Flughafen gewesen und hat auf den Zug gewartet, berichtete das Portal „Nordbayern.de“ unter Verweis auf die Polizei. Da habe er einen süßlichen Geruch wahrgenommen und in der Nähe einen Mann mit Joint im Mund und Handy vor dem Gesicht erblickt. Daraufhin habe der Beamte die Personalien des 38-Jährigen aufgenommen.
Während der Zugfahrt habe dieser einen Platz in unmittelbarer Nähe des jungen Polizisten genommen, aber eine Station später hastig den Zug verlassen. Als der Beamte den Sitzplatz des Mannes genau untersucht habe, habe er einen weiteren Joint und ein verbotenes Klappmesser gefunden. Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet, hieß es. Der 38-Jährige sei bereits polizeibekannt.
Ein Bundespolizist bewacht einen festgenommenen Migranten in Frankfurt an der Oder. 28. Oktober 2021.  - SNA, 1920, 24.01.2022
Polizei meldet mehrere Verletzte in Heidelberg – Großeinsatz
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала