Kanzler Scholz und „sein“ Klima-Club: „Koordiniert Klimawandel aufhalten“

© REUTERS / POOLBundeskanzler Olaf Scholz
Bundeskanzler Olaf Scholz - SNA, 1920, 21.01.2022
Schon länger wirbt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) für die Schaffung eines internationalen „Klima-Clubs“. Dieses Vorhaben soll nun laut Medienberichten konkreter werden. Im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft will der Regierungschef eine großangelegte „Verabredung der Industriestaaten“ auf den Weg bringen.
Vor der ersten Kabinettsklausur der Regierung aus SPD, Grünen und FDP hat Bundeskanzler Olaf Scholz die Initiative für einen sogenannten internationalen „Klima-Club“ angekündigt. Das berichtete der Radiosender „BR24“ am Freitag.
Im Rahmen der G7-Gruppe der führenden Industrienationen, in der Deutschland aktuell die Präsidentschaft innehat, soll dieses Vorhaben nach Worten des Kanzlers eine „Verabredung der Staaten“ sein. Die Regierungen sollen „koordiniert und abgestimmt“ eine Politik zum Aufhalten des Klimawandels machen, so die Idee.
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz - SNA, 1920, 06.11.2021
Scholz sieht international viel Zuspruch für seinen „Klimaclub”
Dies werde am besten gelingen, sagte der Regierungschef, wenn die demokratischen Industrieländer „hier vorangingen“. Für einen solchen multilateralen Club hatte sich auch schon die vorige Bundesregierung aus Union und SPD ausgesprochen. Scholz selbst wirbt bereits seit November 2021 für das internationale Projekt.
Experten räumen dem Vorstoß allerdings nur dann eine Chance ein, falls China und die USA als weltweit größte CO₂-Emittenten mitziehen würden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала