ISS Expedition 66: Russische Besatzung führt Weltraumspaziergang durch

© SNA / Roskosmos/Oleg Nowizki / Zur BilddatenbankRussisches Andockmodul "Pirs" nach dem Abkoppeln von der Internationalen Weltraumstation ISS. 26. Juli 2021
Russisches Andockmodul Pirs nach dem Abkoppeln von der Internationalen Weltraumstation ISS. 26. Juli 2021 - SNA, 1920, 19.01.2022
Mitglieder der Expedition 66 auf der Internationalen Raumstation führen am Mittwoch, dem 19. Januar, einen Weltraumspaziergang durch.
Die Roskosmos-Kosmonauten Anton Sсhkaplerow und Pjotr Dubrow integrieren das Nauka-Mehrzwecklabor-Modul in das russische Segment der ISS. Das Mehrzweck-Labormodul „Nauka“ wurde am 21. Juli vom Kosmodrom Baikonur gestartet und dockte am 29. Juli an die ISS an.
Das Modul soll als wissenschaftliche Forschungseinrichtung dienen. Nach seiner Inbetriebnahme wird das russische Segment zusätzliche Segmente für Arbeitsplätze und die Lagerung von Fracht erhalten und in der Lage sein, Wasser und Sauerstoff zu regenerieren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала