Welchen Einfluss haben FFP2-Masken auf die Leistungsfähigkeit? – Studie

© AP Photo / Martin MeissnerFFP2-Masken
FFP2-Masken - SNA, 1920, 19.01.2022
In den letzten Wochen wird wieder häufiger das Tragen von FFP-Atemschutzmasken vorgeschrieben. Forscher haben deswegen den Einfluss dieser Atemschutzmasken auf Herz-Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel sowie auf psychologische Parameter untersucht.
Im Labor für Bewegungs- und Trainingswissenschaft der Bergischen Universität Wuppertal mussten Männer im Alter von 24 plus/minus zwei Jahren im Abstand von sieben Tagen auf einem Fahrradergometer zwei Ausbelastungstest mit Atem-Gasanalyse sowohl mit als auch ohne FFP-Atemschutzmaske absolvieren.

Keinen Einfluss auf die Ausdauerleistungsfähigkeit

Obwohl während dem Testverfahren hohe Atemleistungen erforderlich waren, hatte das Tragen der Atemschutzmaske keinen Einfluss auf die Ausdauerleistungsfähigkeit. Auch Herzfrequenz und weitere medizinische Parameter zeigten keine bedeutsamen Unterschiede, obwohl der Atemwiderstand mit Maske signifikant zugenommen und die forcierte Ausatmung signifikant abgenommen hat.
Das heißt, dass sich keine Einschränkung der körperlichen Ausdauerleistungsfähigkeit zeigten – trotz des durch den höheren Atemwiderstand subjektiv unangenehmen Empfindens beim Tragen der Maske.
Mädchen in einer Gesichtsmaske (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.01.2022
Kostenlose FFP2-Masken für Geringverdiener – Sozialverband nimmt Staat in die Pflicht
Laut den Forschern deuten die Ergebnisse darauf hin, dass durch das Tragen von FFP-Atemschutzmasken im Arbeitsalltag und der Schule keine körperlichen Leistungsminderungen zu erwarten sind. Das Argument, beim Tragen von Atemmasken erfolge eine Rückatmung von Kohlenstoffdioxid, konnte durch die Studie an der Bergischen Universität nicht bestätigt werden. Ob diese Ergebnisse auch für die geistige Fähigkeiten – etwa kognitive Leistungs- oder Konzentrationsfähigkeit gelten – sollte weiter untersucht werden.

Leichte Atembeschwerden

Gesunde Menschen können laut den Experten den durch die Atemmaske erhöhten Atemwiderstand problemlos kompensieren, die Atemmuskulatur erfahre einen zusätzlichen Trainingsreiz, was bei Herz-Kreislaufpatienten und bei eingeschränkter Lungenfunktionsfähigkeit berücksichtigt werden müsse.
Gesichtsmaske (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.01.2022
Wegen steigender Zahlen: Die Grünen für FFP2-Maskenpflicht in NRW
Das Projekt war nicht das erste, dass sich dem Thema angenommen hat. Eine im Februar 2021 im „European Respiratory Journal“ veröffentlichte Studie kam zu einem ähnlichen Ergebnis: „Die Verwendung von Schutzmasken bei gesunden Probanden ist mit leichten Atembeschwerden und einer leichten Verringerung der Trainingsleistung verbunden, hauptsächlich aufgrund eines Anstiegs des Luftstromwiderstands.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала