Schritt in Dialog-Richtung: Nato-Chef lobt Außenministertreffen zwischen Moskau und Berlin

© AP Photo / Francisco SecoNato-Generalsekretär Jens Stoltenberg
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg - SNA, 1920, 18.01.2022
An diesem Dienstag haben sich der russische Außenminister Sergej Lawrow und seine deutsche Amtskollegin Annalena Baerbock zu einem bilateralen Gespräch in Moskau getroffen. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat das Treffen als positiv eingeschätzt.
Der Nato-Chef hofft laut eigenen Worten, dass es ein Schritt in Richtung eines „echten politischen Dialogs“ zwischen dem Westen und Moskau sein werde.
„Ich habe den Eindruck, dass das Treffen zwischen dem russischen Außenminister und der deutschen Außenministerin zu einigen positiven Ergebnissen geführt hat, und dies wird es uns ermöglichen, auf dem Weg eines wirklich positiven politischen Dialogs voranzukommen“, sagte Stoltenberg am Montag auf einer Online-Konferenz in Deutschland.
Baerbock besucht Russland zum ersten Mal, nachdem sie im Dezember 2021 zur Bundesaußenministerin Deutschlands ernannt wurde. Im Vordergrund der bilateralen Gespräche waren der aktuelle Stand der russisch-deutschen Beziehungen und die Aussichten auf weitere Entwicklungen und künftige Kontakte auf verschiedenen Ebenen, einschließlich der Zusammenarbeit in Politik, Wirtschaft und Handel, Kultur und humanitären Bereichen.
Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock und der russische Außenminister Sergej Lawrow bei der Pressekonferenz in Moskau am 18. Januar 2022 - SNA, 1920, 18.01.2022
Lawrow und Baerbock geben nach Treffen Pressekonferenz in Moskau
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала