Für das Corona-Zertifikat: Mutter infizierte sich und ihre Familie bewusst mit Covid-19

© SNA / Alexej Suchorukow / Zur BilddatenbankCorona-Test
Corona-Test - SNA, 1920, 18.01.2022
Eine Frau aus dem Kanton Bern (Schweiz) hat kürzlich sich und ihre Kinder absichtlich mit dem Coronavirus angesteckt, um die Impfung gegen das Virus zu umgehen, berichtete der „Tages-Anzeiger“. Der ganze Prozess soll von einem Arzt kontrolliert und begleitet worden sein.
Einen solchen Schritt erklärte die Frau demnach damit, dass sie Allergikerin sei und sich darum nicht gegen das Virus impfen lassen könne. Als jemand in ihrem privaten Umfeld mit Covid-19 infiziert war, nutzte sie den Moment und organisierte sich kontaminierte Test-Stäbchen. Diese steckte sie dann selbst in die Nase.
Sie hat nach eigenen Worten leichte Corona-Symptome gehabt: Kopfschmerzen, Verlust des Geschmackssinns, Fieber bis 38 Grad, Schüttelfrost, allgemeine Schlappheit. Nach Sechs Tagen seien die Symptome weg gewesen. Ihre größeren Kinder hätten daraufhin ebenfalls beschlossen, bei dieser Aktion mitzumachen. Da die kleineren sowieso bei ihr gewesen seien, hätten sie also ohnehin in Quarantäne gehen müssen, erzählte die Frau.
Das Verhalten der Mutter sei bei der Fachwelt des Kantons Bern auf heftige Ablehnung gestoßen. „Wer solche Kuren anbietet, handelt medizinisch und gesellschaftlich höchst unverantwortlich“, hieß es im Bericht.
Immerhin lasse sich der Krankheitsverlauf bei einer Covid-Infektion nicht vorhersagen. Denn auch die absichtliche Ansteckung könne zum Spitalaufenthalt oder gar zur Intensivstation führen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestätigt dies: „Es gibt keine sichere Ansteckung.“
Außerdem können auch Allergiker laut der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie gegen Corona geimpft werden. „Auch Personen mit Allergien, Autoimmunerkrankungen oder Immundefekten können geimpft werden“, hieß es. Allergische Reaktionen nach der Impfung kommen generell äußerst selten vor.
Schwangere Frau (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.01.2022
Behandlung wegen fehlendem Corona-Test verweigert: Chinesin erleidet Fehlgeburt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала