Optik am Himmel: Mondhalo über Kaliningrad erfasst – Foto

CC0 / ipicgr / Pixabay / Finsternis (Symbolbild)
Finsternis (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.01.2022
Die Bewohner der nordwestrussischen Region Kaliningrad haben in der Nacht auf Sonntag ein ungewöhnliches optisches Phänomen am Nachthimmel erlebt – einen Mondhalo. Die Nutzer teilten die Fotos in sozialen Netzwerken.
Der Halo ist ein atmosphärisches optisches Phänomen, welches durch die Brechung und Spiegelung des Lichts an Eiskristallen entsteht. Die Eiskristalle, welche für die Bildung von Halos verantwortlich sind, sind immer in Cirrus in der oberen Troposphäre suspendiert.
Es sei nicht das erste Naturphänomen, welches im Januar in der Region beobachtet werden konnte, schrieben die User mit Hinblick auf die jüngst beobachteten Polarlichter im nördlichen Teil der Region. Polarlichter von solcher Intensität seien 2015 und 2017 beobachtet worden, hieß es.
Farbe dieses Sees sticht sofort ins Auge: Naturphänomen zum Staunen - SNA, 1920, 16.03.2021
Farbe dieses Sees sticht sofort ins Auge: Naturphänomen zum Staunen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала