Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

50,7 Grad in Küstenort – Australien meldet Hitzerekord

© AFP 2021 / Peter ParksAbgestorbener Baum aufgrund von Dürre in Australien (Archivbild)
Abgestorbener Baum aufgrund von Dürre in Australien (Archivbild) - SNA, 1920, 14.01.2022
Abonnieren
Im australischen Bundesstaat Western Australia ist am Donnerstag (Ortszeit) ein Hitzerekord gemessen worden. Im Küstenort Onslow in der Region Pilbara stieg die Temperatur auf 50,7 Grad. Genauso heiß war es nur im Jahr 1960 im Outback-Örtchen Oodnadatta in Südaustralien schon einmal gewesen, wie die Meteorologiebehörde auf Twitter mitteilte.
Außerdem überschritten den Angaben zufolge noch zwei weitere Orte, nämlich Mardie und Roebourne, die 50-Grad-Marke.
Der Meteorologe Luke Huntington bringt in einem Gespräch mit dem australischen Sender ABC die extreme Hitze mit fehlenden Gewittern in Zusammenhang. Ohne diese Entladung, die normalerweise für kühlere Werte sorge, sammle sich immer weiter heiße Luft an, schilderte er. Vor den Rekordwerten retteten sich viele Menschen in Innenräumen. Jedoch seien auch Klimaanlagen der großen Hitze teilweise nicht mehr gewachsen.
Der zuständige Roebourne-Offizier Mark Barratt sagte, der beste Weg, um die Hitze gut auszuhalten, sei, sich von ihr fernzuhalten. Allerdings hat er nach eigenen Worten nicht viel Glück, obwohl er drinnen sitze.
„Es ist so heiß, dass die Klimaanlage in meinem Büro den Geist aufgegeben hat. Auch elektrische Geräte fangen an, den Hitze-Stress zu spüren“.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала