Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Parlamentspoetin“: Umstrittener Vorschlag bringt für Grüne Göring-Eckardt nur Spott und Häme

© AFP 2021 / ODD ANDERSENKatrin Göring-Eckardt kommt zu einer letzten Sitzung der Koalitionsgespräche am 24. November 2021 in Berlin. Symbolbild
Katrin Göring-Eckardt kommt zu einer letzten Sitzung der Koalitionsgespräche am 24. November 2021 in Berlin. Symbolbild - SNA, 1920, 12.01.2022
Abonnieren
Grünen-Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt hat im deutschen Parlament die Berufung einer „Parlamentspoetin“ unterstützt, um „einen neuen diskursiven Raum zwischen Parlament und lebendiger Sprache zu öffnen“. Ein weiterer Anlass für öffentliche Aufregung über die weltfremden Grünen-Politiker.
„Während tausende Menschen um ihre Existenz kämpfen und bangen, wird im Bundestag über eine Berufung einer Parlamentspoetin nachgedacht. Nichts steht symbolischer für die aktuelle Zeit“, schreibt der Polizeigewerkschafter Manuel Ostermann auf Twitter.
„Die ersten großen Aufschläge der Grünen in Regierungsverantwortung sind: längere Lebensdauer von elektrischen Zahnbürsten und Einführung einer Parlamentspoetin. Ich stelle das nur fest“, kommentiert der Nutzer Nils. Worum geht es?
Vor kurzem wurde bekannt, dass der Bundestag sich für Sprachpoesie öffnen will. Angeregt hat die Berufung einer Parlamentspoetin oder eines Parlamentspoeten Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) nach dem Treffen mit den Autorinnen Simone Buchholz und Mithu Sanyal sowie mit dem Autor Dmitrij Kapitelman.
Zuvor hatten die drei Kulturschaffenden in einem Beitrag für die „Süddeutsche Zeitung“ geschrieben, dass Frankreich Deutschland nur noch als wirtschaftliche und politische Kraft wahrnehme, nicht mehr aber als kulturelle Instanz. Gleichzeitig verwies Buchholz auf Kanada, wo mit Louise Bernice Halfe seit Anfang 2021 eine solche Position bereits zum neunten Mal besetzt ist.
„Ich bin von dem Vorschlag begeistert: Mit Poesie einen diskursiven Raum zwischen Parlament & lebendiger Sprache öffnen. Ich trage diese Idee jetzt gerne ins Präsidium des Bundestags“, schrieb Göring-Eckardt am Montag auf Twitter.
„Wenn der Bundestag sich über die Kultur mit den Menschen verbinden will, wäre die Idee einer Parlamentspoetin, eines Parlamentspoeten ein Weg“, sagte die 55-Jährige gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Bildende Kunst sei bereits gut abgebildet im Bundestag, es würden nur Sprache und Musik fehlen.
Seitdem erntet die Grünen-Politikerin für ihren Vorschlag nur Spott und Häme. „Besorgt lieber einen Englischlehrer für die Außenministerdarstellerin!“, scherzte eine Twitter-Nutzerin.
„Die Bundestagsvizepräsidentin der Grünen regt die Berufung einer #Parlamentspoetin an! Unfassbar. Wie wäre es denn, wenn die Abgeordneten die wunderbare Poesie unserer Sprache endlich gegen das zerstörerische Gendern verteidigen würden?“, fragte der FDP-Fraktionschef Gerhard Papke in Nordrhein-Westfalen.
„Rosen sind rot, Veilchen sind blau, Gendern ist scheiße, Das weiß ich genau“, übte sichdie Nutzerin Monique in Poesie dazu.
„Poesie ist dann gut, wenn sie das Parlament ärgert und nicht, wenn sie in seinem Auftrag arbeitet“, merkte auch der Kabarettist Florian Schroeder an.
Vor allem in demBundestagsvizepräsidenten Wolfgang Kubicki (FDP) findet Göring-Eckardt einen starken Opponenten. „Ich kann dem Vorschlag nicht viel abgewinnen“, sagte Kubicki der Zeitung „Der Tagesspiegel“. Der FDP-Politiker sehe vor allem, dass hinter dieser Idee ein großes Missverständnis künstlerischer Tätigkeit stecke. „Künstler sollen eigentlich Stachel im Fleisch der Herrschenden sein, nicht deren Angestellte. Besser wäre es eher, allen Künstlern, die durch die Pandemie schwer getroffen wurden, die Möglichkeit der freien Betätigung zu geben, statt ein solches elitäres Projekt zu implementieren.“ Ob Göring-Eckardt nach so viel Kritik ihre Idee im Bundestag weiter voranbringen wird? Bisher ist sie nicht auf die zahlreichen Reaktionen ihrer Kritiker eingegangen
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала