Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Außergewöhnliche Siedlung“ aus der Bronzezeit – Archäologen finden 4.000 Jahre altes Brettspiel

© Foto : J. Sliwa-PCMA UW4.000 Jahre altes Brettspiel im Oman
4.000 Jahre altes Brettspiel im Oman - SNA, 1920, 11.01.2022
Abonnieren
Polnische Archäologen haben nach eigenen Angaben bei einer Siedlungsausgrabung im Oman unter anderem ein 4.000 Jahre altes Brettspiel aus der Bronzezeit geborgen.
Das Spielbrett wurde Ende Dezember bei gemeinsamen Ausgrabungen des polnischen Zentrums für Mittelmeerarchäologie an der Universität Warschau und des Ministeriums für Kulturerbe und Tourismus des Omans entdeckt.
Die Ausgrabungen fanden in einer Siedlung aus der Bronzezeit statt, in einem Tal im Al-Hajar-Gebirge.

„Neueste Entdeckungen geben den Archäologen recht – die Siedlung ist außergewöhnlich“, wurde in einer Pressemitteilung der Universität Warschau vom Anfang Januar berichtet.

Es wurden vier ungewöhnliche Türme gefunden, deren Funktion noch nicht untersucht worden sei. Einer der Türme sei trotz seiner Größe von bis zu 20 Metern Durchmesser nicht an der Oberfläche sichtbar gewesen.
Ferner wurden Beweise für Kupferarbeiten vor Ort sowie einige Kupferobjekte gefunden. Dies zeige, dass die Siedlung am Kupferhandel beteiligt war, für den das Territorium heutigen Omans zu dieser Zeit berühmt war.
„Aber die unerwartetste Entdeckung hängt nicht direkt mit Wirtschaft oder dem Lebensunterhalt zusammen. In einem der Zimmer haben wir ein Spielbrett gefunden“, hieß es in der Pressemitteilung.
Das Spielbrett ist aus Stein und weist markierte Felder und becherförmige Löcher auf. Spiele, für die ähnliche Bretter benötigt wurden, seien während der Bronzezeit in vielen wirtschaftlichen und kulturellen Zentren gespielt worden. Ähnliche Funde wurden beispielsweise in Indien und sogar dem östlichen Mittelmeerraum gemacht.
Wikingerausrüstung (Symbolbild)  - SNA, 1920, 08.01.2022
Archäologen: Gehörnte „Wikinger“-Helme gehören wohl zu einer anderen Epoche
Das archäologische Projekt trägt den Namen „Die Entwicklung der Besiedlung in den Bergen des nördlichen Oman in der Bronze- und Eisenzeit”. Ausgrabungen in der Region werden im Rahmen des Projekts seit 2015 durchgeführt.
Es wurden Fundstücke von Siedlungen aus dem vierten Jahrtausend v. Chr. sowie neuere Überreste von 1100 bis 600 v. Ch. gefunden.
2022 werden die Arbeiten in dem Tal und an anderen Orten vorgesetzt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала