Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Rund 1800 Menschen in Bayern mit abgelaufenem Biontech-Vakzin geimpft

© REUTERS / DADO RUVICBiontech-Impfstoff gegen das Coronavirus (Archiv)
Biontech-Impfstoff gegen das Coronavirus (Archiv) - SNA, 1920, 11.01.2022
Abonnieren
In einem oberbayerischen Impfzentrum ist Anfang Januar abgelaufenes Biontech-Vakzin gegen das Coronavirus gespritzt worden. Betroffen seien rund 1800 Personen, teilte der Geschäftsführer der Betreiberfirma Tresec, Liam Klages, am Dienstag mit.
Sie seien zwischen dem 4. und dem 6. Januar im Impfzentrum in Ebersberg, in der Außenstelle Poing oder von einem mobilen Team geimpft worden. Das Verfallsdatum des Präparats mit der Charge SDEJ8 sei bereits zum 31. Dezember abgelaufen, hieß es.
Gesundheitliche Schäden oder nachträgliche Auswirkungen schloss die Firma jedoch aus. Tresec sprach von menschlichem Versagen und entließ zwei Beschäftigte. Das Verfallsdatum habe nach Entnahme der Dosen aus der Tiefkühllagerung errechnet werden sollen, was nicht gemacht worden sei, hieß es.
Corona-Impfung (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.12.2021
Ärztin in Schweiz verabreicht mehr als 100 Patienten abgelaufene Moderna-Dosen
Betroffene Personen können ihre Antikörper nun kostenlos bestimmen und sich gegebenenfalls erneut impfen lassen.
Ein ähnlicher Fall war auch aus Köln gemeldet worden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала