Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Neuer Corona-Hybridstamm in Zypern entdeckt

CC0 / MintBlack4u/pixabay / Virus (Symbolbild)
Virus (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.01.2022
Abonnieren
Eine Gruppe von Wissenschaftlern der Fakultät für Biowissenschaften der Universität von Zypern hat eine neue Variante des Coronavirus mit dem Namen „Deltakron“ entdeckt – eine Hybride aus Delta und Omikron.
Das Wissenschaftlerteam habe 25 Stammproben von Patienten untersucht, erklärte Professor Leontios Kostrikis am Samstag laut „The Cyprus Times“. Im Ergebnis hätten sie eine Variante gefunden, die einige der Delta- und Omikron-Mutationen in sich kombiniere. Kostrikis zufolge hat diese Entdeckung eine klinische Bedeutung, die in Zukunft nützlich sein könnte.
Zypern befinde sich derzeit auf dem Höhepunkt einer neuen Pandemiewelle, aber die Infektionskurve beginne am Montag abzuflachen, und die Omikron-Welle werde in den nächsten drei Wochen zurückgehen, so der Professor.
Der Gesundheitsminister Zyperns, Michalis Hadzipandelas, sagte seinerseits, dass das „Deltakron“ bei den Behörden keine Besorgnis errege.
„Wir machen uns keine Sorgen, da es sich um eine Kombination zweier Mutationen handelt, die in unserem Land bereits vorhanden sind“, erklärte er bei einem Besuch in der Kinderimpfstelle laut der zypriotischen Nachrichtenagentur CNA.
Zuvor hatte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus gesagt, dass die Verbindung der Omikron- und der Delta-Variante einen „Tsunami von Fällen“ auslösen könne.
Omikron wurde bereits in 110 Ländern weltweit entdeckt, es verbreitet sich schneller als der Delta-Stamm.
Testlabor in Paris - SNA, 1920, 06.01.2022
Neue Corona-Variante B.1.640.2 in Frankreich entdeckt
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала