Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nordkorea macht „feindselige Kräfte“ für Olympia-Sperre verantwortlich

© AP Photo / Christophe EnaNordkoreanische Athleten bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea.
Nordkoreanische Athleten bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea. - SNA, 1920, 07.01.2022
Abonnieren
Nachdem das Internationale Olympische Komitee (IOC) Nordkorea von den Olympischen Winterspielen in Peking ausgeschlossen hat, gibt die Führung in Pjöngjang feindlich gesinnten Mächten die Schuld. Das IOC hatte Nordkorea bis Ende 2022 suspendiert, weil das abgeschottete Land zuvor auf eine Olympia-Teilnahme im Sommer in Tokio verzichtet hatte.
„Wir können wegen der Machenschaften feindseliger Kräfte und der weltweiten Pandemie nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen“, berichteten nordkoreanische Staatsmedien am Freitag unter Berufung auf ein Schreiben des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Nordkorea und des Sportministeriums. Der Brief sei unter anderem an das NOK Chinas übermittelt worden.
Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, ging aus dem Brief nicht hervor, wer mit den „feindseligen Kräften“ gemeint ist. Demnach wurden jedoch die USA für ihren diplomatischen Boykott der Spiele in Peking kritisiert. Pjöngjang warf den Vereinigten Staaten „und ihren Vasallen“ vor, „immer unverhüllter in ihren gegen China gerichteten Aktionen“ zu werden. Zugleich wurde in dem Brief gelobt, dass die Vorbereitungen zu den Spielen dank den Bemühungen der chinesischen Olympia-Gastgeber zufriedenstellend gewesen seien.
Olympische Winterspiele 2022 - SNA, 1920, 08.12.2021
Junge Liberale fordern Boykott der Olympischen Spiele in Peking
Nordkorea hatte im März beschlossen, auf eine Olympia-Teilnahme in Tokio zu verzichten, nach eigenen Angaben, um seine Sportler vor Corona zu schützen. Die Exekutive des IOC warf dem Land daraufhin vor, gegen die olympische Charta verstoßen zu haben. Nordkorea sei vor den Konsequenzen einer Nicht-Teilnahme in Tokio gewarnt worden, hieß es damals. Im September wurde Nordkoreas Olympisches Komitee bis Ende 2022 aus der olympischen Gemeinschaft ausgeschlossen.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала