Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Maier kritisiert Berichterstattung über Corona-Demos und warnt vor Radikalisierung

© REUTERS / Kai PfaffenbachDemo gegen Coronamaßnahmen in Frankfurt
Demo gegen Coronamaßnahmen in Frankfurt - SNA, 1920, 07.01.2022
Abonnieren
Die aktuelle Medien-Berichterstattung zu den Corona-Protesten nimmt nach Einschätzung von Thüringens Innenminister Georg Maier „einen zu breiten Raum“ ein. Der SPD-Politiker warnt vor einer Radikalisierung von Impfgegnern: Rechtsextremisten und Rechtspopulisten würden versuchen, aus den Ängsten der Menschen politisches Kapital zu schlagen.
Er verstehe, dass die Medien das Geschehen sehr aufmerksam begleiteten, sagte Maier der Deutschen Presse-Agentur. Auch sei vollkommen klar, dass berichtet werden müsse, insbesondere wenn es in diesem Zuge zu Gewalttaten komme.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.12.2021
Rund 5000 Menschen bei Corona-Protest in München – Polizei meldet Angriffe auf Beamte
Zurzeit nehme die Berichterstattung über das Thema aber „einen zu breiten Raum ein, der ihm eigentlich gar nicht zusteht, meines Erachtens“, sagte er. Dadurch entstehe ein schiefer Eindruck, kritisierte Maier, der in Thüringen auch Vize-Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender ist.
„Und die Gefahr besteht, dass das sogar noch ein bisschen mitreißende Wirkung hat.“
Er rief die Medien dazu auf, die Proteste einzuordnen und ins Verhältnis zu dem zu setzen, „was tatsächlich die Meinung ist.“ Maier nannte hier etwa Umfragen, die zeigten, wie die Gesamtheit der Menschen in Thüringen zu den Corona-Maßnahmen stehe. Laut Maier findet sich auf den Straßen nicht einmal ein Prozent der insgesamt rund zwei Millionen Thüringerinnen und Thüringer zu solchen Versammlungen ein.
Gleichzeitig warnte der thüringische Innenminister vor einer weiteren Radikalisierung von Teilen der Gegner der Corona-Politik und -Impfungen. „Aber was ich befürchte, ist, dass es innerhalb der Gruppe der Impfgegner zu einer Radikalisierung kommt – bis hin zur Gewaltanwendung. Das befürchte ich tatsächlich“, sagte Maier.
Er warnte auch davor, dass sich terroristische Strukturen herausbilden könnten. Es spiele Rechtsextremisten in die Karten, dass sich Impfgegner radikalisierten. Rechtsextremisten und Rechtspopulisten versuchten seiner Ansicht nach aus den Ängsten der Menschen politisches Kapital zu schlagen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала