Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Friedensmission in Kasachstan: OVKS-Verbündete legen Fokus auf Schutz vor ausländischen Banden

© SNA / Verteidigungsministerium Russlands / Zur BilddatenbankDie Entsendung des russischen Kontingents der internationalen Friedenstruppe der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) nach Kasachstan
Die Entsendung des russischen Kontingents der internationalen Friedenstruppe der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) nach Kasachstan - SNA, 1920, 07.01.2022
Abonnieren
Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach Angaben seines Sprechers Dmitri Peskow am Donnerstag und Freitag Telefonate mit Staats- und Regierungschefs der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) geführt. Unter anderem hat er sich auch mit seinem Amtskollegen aus Kasachstan Kassym-Schomart Tokajew unterhalten.
Putin habe Telefonate mit dem kirgisischen Präsidenten, Sadyr Dschaparow, dem weißrussischen Staatschef, Alexander Lukaschenko, dem tadschikischen Präsidenten, Emomali Rachmon, und dem armenischen Premierminister, Nikol Paschinjan, abgehalten, teilte Peskow bei einer Pressekonferenz am Freitag mit. Darüber hinaus habe Putin „mehrmals mit Tokajew Telefonate geführt“.
Erörtert worden seien die Lage in Kasachstan sowie gemeinsame Aktivitäten im Rahmen eines OVKS-Mandats zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus und zur Gewährleistung der Ordnung und der Sicherheit der kasachischen Bürger.
Seit Beginn des Einsatzes der kollektiven OVKS-Friedenstruppe in Kasachstan habe Verteidigungsminister Sergej Schoigu Putin durchgehen über den Verlauf der Verlegung des Militärkontingents nach Kasachstan und die Erfüllung seiner Aufgaben informiert, so Peskow weiter.
Der kasachische Präsident Kassym-Schomart Tokajew - SNA, 1920, 07.01.2022
Tokajew meldet Präsenz ausländischer Kämpfer in Kasachstan
Nach Angaben des Pressedienstes des weißrussischen Präsidenten haben Putin, Lukaschenko und Paschinjan bei Telefongesprächen am Freitag beschlossen, dass eine der Hauptaufgaben der OVKS-Friedenstruppen in Kasachstan darin besteht, das Eindringen von ausländischen Banden in das zentralasiatische Land zu verhindern. Dies sei notwendig, damit „das Volk von Kasachstan selbst seine internen Probleme lösen kann“, heißt es in der Mitteilung.
Der armenische Premier hat derzeit den Vorsitz im OVKS-Sicherheitsrat inne.

Unruhen in Kasachstan

Die Massenproteste in Kasachstan hatten Anfang Januar begonnen. Als Auslöser gilt der starke Anstieg von Treibstoffpreisen. Die Proteste, die ursprünglich in den Städten Schangaösen und Aktau in der ölfördernden Region Mangghystau im Westen des Landes entflammt waren, weiteten sich auf andere Regionen aus. Es kam zu mehreren Zusammenstößen zwischen den Protestierenden und Sicherheitskräften, Todesopfer wurden sowohl unter den Ordnungshütern als auch unter den Demonstrierenden gemeldet.
Teilnehmer der Protestaktionen, die von den Behörden als Kämpfer oder Terroristen bezeichnet werden, versuchten mehrfach, Verwaltungsgebäude und Polizeireviere zu stürmen, die versuchten Angriffe wurden jedoch abgewehrt.
Chinas Flagge (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.01.2022
China stellt sich hinter russische OVKS-Unterstützung nach Massenunruhen in Kasachstan
Am Mittwoch wurde ein landesweiter Ausnahmezustand verhängt, der bis zum 19. Januar gelten soll. Zudem entließ Präsident Kassym-Schomart Tokajew die Regierung und ernannte sich zum Chef des Nationalen Sicherheitsrates. Tokajew bat das von Russland geführte Militärbündnis OVKS um Hilfe bei der „Überwindung der terroristischen Bedrohung“. Als Reaktion wurde die Entsendung einer kollektiven Friedenstruppe nach Kasachstan beschlossen: Russland, Kirgisistan, Armenien, Belarus und Tadschikistan werden Kasachstan unterstützen.
Die Friedenssoldaten sollen Verwaltungsgebäude sowie diplomatische Vertretungen bewachen und die kasachischen Militärs bei der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung unterstützen. Generaloberst Andrej Serdjukow, Kommandeur der russischen Luftlandetruppen, leitet die kollektive Friedenstruppe.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала