Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Ameca“ soll Menschen und Maschine einander näherbringen

Roboter namens „Ameca“
Roboter namens „Ameca“ - SNA, 1920, 06.01.2022
Abonnieren
„Ameca“ hat kein Geschlecht, eine grau-blaue Hautfarbe und ist mit künstlicher Intelligenz ausgestattet: ein menschenähnlicher Roboter. Er soll laut seiner Schöpfer die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine natürlicher machen. „Ameca“ wurde auf der Elektronik-Leitmesse CES Anfang Januar vorgestellt.
Auf der diesjährigen Elektronik-Leitmesse „Consumer Electronics Show“ (CES) in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada stellte das britische Unternehmen Engineered Arts einen menschenähnlichen (humanoiden) Roboter namens „Ameca“ vor. Es handelt sich den Angaben nach um eine Plattform zur Entwicklung von künstlicher Intelligenz und soll einen Ausblick auf menschenähnliche Roboter der Zukunft bieten.
„Ameca“ hat als Roboter kein Geschlecht und auch eine für Menschen untypische grau-blaue Hautfarbe. Der Zweck der menschlichen Gestalt der Maschine ist es, die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine natürlicher zu machen, wie seine Schöpfer erklären.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала