Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mexiko will Julian Assange politisches Asyl gewähren

© AP Photo / Lefteris PitarakisWikileaks-Gründer Julian Assange (Archivbild)
Wikileaks-Gründer Julian Assange (Archivbild) - SNA, 1920, 03.01.2022
Abonnieren
Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador hat die Bereitschaft angekündigt, dem WikiLeaks-Gründer Julian Assange politisches Asyl zu gewähren. Der mexikanische Staatschef gab das auf einer Pressekonferenz bekannt.
„Wir sind bereit, Assange Asyl anzubieten. Wir glauben, dass die US-Regierung humanistisch handeln sollte. Assange ist krank, und es wäre eine Manifestation der Solidarität, der Brüderlichkeit, ihm zu erlauben, in dem Land, in dem Assange leben möchte, darunter Mexiko, Asyl zu erhalten“, sagte Mexikos Präsident. Das entsprechende Video wurde auf dem YouTube-Kanal der Regierung veröffentlicht.
Die Aussage des mexikanischen Staatschefs kam ein Jahr, nachdem er angekündigt hatte, dem WikiLeaks-Gründer politisches Asyl anbieten zu wollen. Das Außenministerium solle das Prozedere dafür einleiten und die britische Regierung über das Asylangebot informieren, hieß es damals.
Anfang Dezember 2021 hatte Washington einen Einspruch gegen Assanges Auslieferung vor dem High Court in London gewonnen. Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange sitzt seit 2019 im britischen Gefängnis Belmarsh. In den USA drohen ihm bis zu 175 Jahre Haft. Die USA werfen ihm vor, mit der Whistleblowerin Chelsea Manning geheimes Material von US-Militäreinsätzen im Irak und in Afghanistan gestohlen und veröffentlicht zu haben. Er habe damit US-Informanten in Gefahr gebracht. Seine Unterstützer sehen in ihm hingegen einen investigativen Journalisten, der Kriegsverbrechen ans Licht gebracht hatte.
Ende Dezember 2021 hatte die Verlobte von Assange, Stella Moris, in sozialen Netzwerken mitgeteilt, die Berufung gegen das Urteil des britischen High Court bei der letzten Berufungsinstanz des Vereinigten Königreichs, dem Supreme Court, eingereicht zu haben.
Unterstützer von Julian Assange - SNA, 1920, 16.12.2021
Susan Sarandon und Roger Waters demonstrieren in New York für Freilassung von Assange
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала