Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

10.000 Menschen, Schlägstöcke und Polizeihund-Angriff: Verbotene Corona-Demo in Amsterdam – Video

© AFP 2021 / Phil NijhuisMenschen versammeln sich während einer verbotenen Demonstration der Gruppe „Samen voor Nederland“ gegen die Corona-Politik in Amsterdam, am 2. Januar 2022.
Menschen versammeln sich während einer verbotenen Demonstration der Gruppe „Samen voor Nederland“ gegen die Corona-Politik in Amsterdam, am 2. Januar 2022.  - SNA, 1920, 03.01.2022
Abonnieren
Trotz Verbots haben am Sonntag rund 10.000 gegen den seit 19. Dezember geltenden Lockdown am Museumplein-Platz in Amsterdam protestiert. 30 Demonstranten wurden in der Folge festgenommen und vier Polizisten verletzt. Im Netz macht außerdem ein Video die Runde, in dem ein Demonstrant brutal von einem Polizeihund angegriffen wird.
Die Stadtverwaltung von Amsterdam zählte knapp 10.000 Teilnehmer auf der nicht genehmigten Demonstration gegen die Corona-Politik auf dem Museumplein-Platz, berichtete die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ am Sonntagabend. Die meisten Protestierenden trugen demnach keine Masken und ignorierten die Richtlinien zur sozialen Distanzierung.
30 Menschen wurden wegen der Störung der öffentlichen Ordnung, Verweigerung der Ausweispflicht, Körperverletzung und illegalen Waffenbesitzes festgenommen. Vier Polizisten wurden verletzt, als in der Nähe der Paulus Potterstraat einige Demonstranten versuchten, eine Blockade von Polizeibeamten zu durchbrechen. Am Abend leerte sich der Museumplein zunehmend, so dass ein Polizeieinsatz nicht mehr erforderlich war, so der Sprecher der Stadtverwaltung.
Laut der Zeitung wollte die Gruppe „Samen voor Nederland“ (deutsch: Zusammen für die Niederlande) ursprünglich eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am Donnerstag in Amsterdam organisieren. Diese wurde aber von der Stadtverwaltung verboten, weil es Befürchtungen gab, dass einige Demonstranten „gewaltbereit“ sein könnten. Die Gruppe beschloss daraufhin, sich unter dem Motto „Kaffee zu trinken“ zu treffen, was offiziell keine Demonstration sei, erklärte „De Telegraaf“.
Lockdown in den Niederlanden
 - SNA, 1920, 19.12.2021
Omikron-Variante: Niederlande verhängen neuen Corona-Lockdown
Bei den Versuchen, die Demonstration aufzulösen, setzten die Polizisten Schlagstöcke und Hunde ein. Dabei kam es zu chaotischen und manchmal gar brutalen Szenen. Besonders schockierend ist ein Video, auf dem ein Mann versucht, einem Polizeihund zu entkommen, der ihm in die Hand beißt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала