Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Philippinen: Stärkster Taifun des Jahres fordert mehr als 400 Menschenleben

© REUTERS / ERWIN MASCARINAS/GREENPEACEDurch Taifun „Rai“ verursachte Schäden.
Durch Taifun „Rai“ verursachte Schäden. - SNA, 1920, 31.12.2021
Abonnieren
Mit über 400 Todesopfern war „Rai“ in diesem Jahr der zerstörerischste Taifun auf den Philippinen. Von den Folgen des Wirbelsturms berichtete am Freitag Reuters unter Berufung auf die lokale Katastrophenschutzbehörde.
„Rai“ war der fünfzehnte und tödlichste Taifun, der das Land in diesem Jahr traf. Er wurde der Kategorie fünf zugeordnet. Zwei Wochen nach dem Tropensturm wird nun das Ausmaß der Zerstörung deutlich.
Ricardo Jalad, Leiter der philippinischen Katastrophenschutzbehörde, informierte auf einer Pressekonferenz über die verursachten Schäden.
1147 Personen wurden infolge der Naturkatastrophe verletzt, 405 Menschen starben und weitere 82 werden noch vermisst. Mehr als 530.000 Häuser wurden beschädigt, ein Drittel davon völlig zerstört. Der Schaden an Infrastruktur und Landwirtschaft belief sich auf rund 23,4 Milliarden Pesos (459 Millionen US-Dollar).
Ferner führte er an, dass fast 4,5 Millionen Menschen von den Folgen des Taifuns betroffen waren, etwa 500.000 mussten evakuiert werden.
„Er verursachte massive Zerstörungen und es war, als wäre eine Bombe im Norden von Bohol abgeworfen worden“, führte der Leiter der Katastrophenschutzbehörde der Provinz Bohol gegenüber Reuters an.
Taifun „Chanthu“ suchte die Insel Lan Yu heim - SNA, 1920, 12.09.2021
Taifun „Chanthu“ vor Taiwans Küste: Starker Wind treibt Wasser den Felsen hinauf – Video
In den zentralphilippinischen Provinzen kam es zu einer Verknappung der Nahrungs- und Wasserversorgung, sowie zu einem Mangel an technischen Hilfsmitteln und Zufluchtsorten.
Der Wirbelsturm traf die Philippinen zum Ende der Taifun-Saison. Die meisten heftigen Tropenstürme entwickeln sich in dem Land zwischen Juli und Oktober. Der südostasiatische Inselstaat wird jedes Jahr von durchschnittlich etwa 20 Taifunen heimgesucht. Der Klimawandel ist einer der Gründe für die steigende Zahl und Intensität der Stürme.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала