Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Das böse B-Wort: Britische Beamte dürfen nicht mehr „Brexit“ sagen – Zeitung

© AP Photo / Matt DunhamDer Anti-Brexit-Demonstrant Steve Bray protestiert am Parliament Square gegenüber den Houses of Parliament in London. 8. Dezember 2021.
Der Anti-Brexit-Demonstrant Steve Bray protestiert am Parliament Square gegenüber den Houses of Parliament in London. 8. Dezember 2021.  - SNA, 1920, 30.12.2021
Abonnieren
Einem Zeitungsbericht zufolge sind britische Beamte von der Regierung angewiesen worden, das Wort „Brexit“ in der beruflichen Kommunikation zu vermeiden. In einem Leitfaden werden Alternativen zu dem unliebsamen Begriff angeboten.
Das Wort „Brexit“ sei nur noch „in einem bestimmten historischen Kontext“ zu verwenden, heißt es in dem Leitfaden der britischen Regierung, aus dem die Zeitung „The Telegraf“ zitiert. Ansonsten gehöre der Begriff aus dem Sprachgebrauch der Beamten getilgt. Stattdessen sollen nach Möglichkeit „spezifische Daten“ verwendet werden: „Zum Beispiel ‚31. Dezember 2020‘ oder ‚Als Großbritannien die EU verließ‘.“
Neben „Brexit“ verbannt die Regierung auch den Begriff „Übergangsperiode“ aus der Kommunikation der britischen Staatsdiener. Nicht „während der Übergangsperiode“ soll es laut dem Leitfaden nun heißen, sondern „vor dem 31. Dezember 2020“. Anstelle von „nach der Übergangsperiode“ ist „nach dem 1. Januar 2021“ zu gebrauchen.
Die neue Sprachregelung ist eingeführt worden, während die Spannungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union im Zusammenhang mit dem Brexit weiter zunehmen.
Großbritannien droht damit, das sogenannte Nordirland-Protokoll außer Kraft zu setzen. Das Dokument ist Teil des Brexit-Abkommens mit dem Ziel, Nordirland im EU-Binnenmarkt zu halten. London sieht das Protokoll als Belastung für britische Unternehmen an, weil damit ein großer bürokratischer Aufwand beim Warentransport zwischen der nordirischen Provinz und dem Rest des Landes verbunden ist. Brüssel hat angekündigt, auf die Aufkündigung des Protokolls mit Handelssanktionen reagieren zu wollen.
Der britische Politiker David Frost  - SNA, 1920, 19.12.2021
Frust über verschärfte Covid-Maßnahmen – Brexit-Minister Frost tritt zurück
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала