Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Immunsystem durch Corona-Infektion trainieren? Drosten überrascht mit bissigem Kommentar

© AP Photo / Michael SohnVirologe Christian Drosten (Archivbild)
Virologe Christian Drosten (Archivbild) - SNA, 1920, 29.12.2021
Abonnieren
Der Virologe Christian Drosten ist in einem Tweet auf das beliebte Argument eingegangen, eine Infektion mit Covid-19 trainiere das Immunsystem und sei daher gut für den Körper.
Der Charité-Wissenschaftler ist eher für seine nüchternen Analysen und Einschätzungen zur Corona-Pandemie bekannt. Nun konnte sich der Virologe jedoch einen bissigen Kommentar in Bezug auf die immer wieder von Skeptikern vorgetragenen Irrglauben nicht verkneifen.
„Wer glaubt, durch eine Infektion sein Immunsystem zu trainieren, muss konsequenterweise auch glauben, durch ein Steak seine Verdauung zu trainieren“, schrieb Drosten am Mittwoch in seinem Twitter-Account, der mehr als 900.000 Follower hat.
„Immunreaktion vs. ,starkes Immunsystem‘ ist wie Lernen vs. Intelligenz“, schrieb der Virologe in einem weiteren Tweet. Man könne auch ein Gedicht auswendig lernen, dadurch sei man aber nicht zwangsläufig auch intelligenter geworden. Man könne also eine Infektion überstehen, doch das Immunsystem werde dadurch nicht gestärkt, so Drosten.
Drosten warnt seit Pandemiebeginn vor den Gefahren durch das Coronavirus und wirbt fürs Impfen. Dafür wird der Wissenschaftler von Impfgegnern und Coronaleugnern massiv angefeindet: Nach eigener Aussage hat er sogar mehrfach Morddrohungen erhalten.
Gesundheitsminister Karl Lauterbach - SNA, 1920, 29.12.2021
Lauterbach: Corona-Inzidenz gerade zwei bis drei Mal so hoch – Sorge vor Omikron
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала