Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erdbeben der Stärke 4,1 in der Schweiz gemeldet

CC0 / Tumisu / Pixabay / Erdbeben (Symbolbild)
Erdbeben (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.12.2021
Abonnieren
Ein leichtes Erdbeben ist in der Nacht auf Samstag in der Schweiz aufgetreten, wie der schweizerische Erdbebendienst (SED) meldet.
Das Beben hatte demnach die Stärke 4,1 und sein Zentrum lag in der Nähe der Stadt Pruntrut im Kanton Jura an der Grenze zu Frankreich. Der Erdbebendienst warnte vor vereinzelt möglichen Schäden in der Nähe des Epizentrums des Bebens. Es wurde die Gefahrenstufe drei ausgerufen, da eine „erhebliche Gefahr“ gegeben war.
Beim Erdbebendienst gingen am Samstag mehrere Meldungen von Personen ein, die das Beben verspürten. Aus der Schweizer Gemeinde Porrentruy berichteten am meisten Personen (17) von dem Erdbeben, die Gemeinde liegt 14 Kilometer vom Epizentrum entfernt.
Corona-Impfung (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.12.2021
Ärztin in Schweiz verabreicht mehr als 100 Patienten abgelaufene Moderna-Dosen
Die Gefahrenstufen werden durch die Naturgefahrenfachstellen des Bundes festgelegt. Insgesamt gibt es fünf Gefahrenstufen. Stufe fünf wird bei sehr großer Gefahr ausgerufen, Stufe eins bei keiner oder geringer Gefahr.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала