Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

UN billigen Haushaltsentwurf von rund 3,1 Milliarden Dollar

© REUTERS / EDUARDO MUNOZDas Logo der Vereinten Nationen in der Halle der Generalversammlung
Das Logo der Vereinten Nationen in der Halle der Generalversammlung - SNA, 1920, 24.12.2021
Abonnieren
Die Vereinten Nationen haben am Freitag im Rahmen einer Abstimmung den Haushaltsentwurf für 2022 angenommen. Dieser beträgt rund 3,1 Milliarden Dollar.
Der Haushalt liegt damitleicht unter den 3,2 Milliarden Dollar im Vorjahr, welche die Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump sowie Israel damals als symbolische Geste ohne Folgen für die allgemeine Abstimmung ablehnten.

„Die Programmhaushaltsvorschläge für 2022 sollen die Mitgliedstaaten in einem für die Menschheit kritischen Moment unterstützen. Von der Coronavirus-Pandemie (Covid-19) und der Klimakrise bis hin zu langwierigen Konflikten und langjährigen Herausforderungen wie Armut, Hunger und Hass – die Welt muss strategisch und systemisch daran arbeiten, nachhaltigere, widerstandsfähigere, integrativere und geschlechtergerechtere Gesellschaften und Volkswirtschaften aufzubauen“, begründete die Generalversammlung die Finanzierung.

Die Generalversammlung der Uno hat eine Reihe von Dokumenten zum Haushaltsentwurf erlassen. In diesen werden die Verwendungszwecke sowie die Einkünfte der Organisation offengelegt.
Die Vereinten Nationen verwenden das Budget somit in verschiedenen Bereichen wie für die Realisierung von Menschenrechten, Personalkosten, regionale und internationale Entwicklungszusammenarbeit sowie für die Lösung von politischen Angelegenheiten (zum Beispiel im Rahmen von Friedenssicherungseinsätzen) und die Förderung der internationalen Justiz.
„Damit ist die Verhandlungsfähigkeit der Vereinten Nationen gesichert“, äußerte Antje Leendertse, die deutsche Botschafterin bei den Vereinten Nationen, gegenüber der DPA.
„Jetzt sind alle Mitgliedstaaten in der Pflicht, dafür zu sorgen, schnellstmöglich ihre Beiträge für den Haushalt 2022 zur Verfügung zu stellen“, fügte sie hinzu.
500-Euro-Banknoten - SNA, 1920, 16.12.2021
Bund will sich mehr als 400 Milliarden am Finanzmarkt leihen
Artikel 17 des Gründungsvertrags der Uno sieht vor, dass die Generalversammlung Haushaltsentwürfe der Organisation prüft und billigt. Die Beschlüsse der Generalversammlung in Finanzfragen werden mit einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden und abstimmenden Mitglieder der Versammlung gefasst. Die Finanzierung erfolgt aus Beiträgen der Mitgliedstaaten. Der Beitragsausschuss der Generalversammlung verfasste eine Skala, nach welcher die Höhe der Beiträge bestimmt wird. Diese hängt vor allem von der Zahlungsfähigkeit des Landes ab und wird unter Berücksichtigung des Beitragsanteils am Bruttosozialprodukt ermittelt. Im Jahr 2000 beschloss die Generalversammlung, dass die Höhe des Beitrags nicht 22 Prozent des Haushalts überschreiten darf. Artikel 19 der UN-Charta sieht vor, dass Mitgliedstaaten, die mindestens zwei Jahresbeiträge nicht gezahlt haben, das Stimmrecht in der Generalversammlung verlieren.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала