Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tesla-Besitzer lässt Auto wegen hoher Reparaturkosten explodieren: Musk-Puppe brennt mit – Video

CC0 / JFCfilms/Pixabay / Tesla-Auto
Tesla-Auto - SNA, 1920, 24.12.2021
Abonnieren
Ein junger Mann aus Finnland namens Tuomas Katainen hat sein Tesla-Auto explodieren lassen, um gegen die zu teuren Reparaturdienste des Autoherstellers Tesla zu protestieren. Die Aktion hat er gefilmt und auf Twitter veröffentlicht.
Nachdem Katainen das Auto acht Jahre lang genutzt hatte, bekam er Probleme mit der Batterie des Fahrzeugs. Er ersetzte sie durch eine neue, die nach einem „Wasserleck“ kaputt ging. Ob er oder das Fahrzeug für das Leck verantwortlich war, gab der 30-Jährige nicht bekannt.
Katainen brachte sein S-Modell zu einem Tesla-Händler und erhielt einen Monat später einen Anruf vom Ingenieur, der sagte, die Batterie müsse für 20.000 Euro ausgetauscht werden, da es sich um keinen Garantiefall handle.
Ihm wurde nach seinen eigenen Angaben mitgeteilt, das Unternehmen ist unsicher, „ob es überhaupt möglich ist, eine neue Batterie einzubauen“.

Nach langer Überlegung beschloss der Mann, das Auto auf eine „interessante“ Weise loszuwerden.
Mit Hilfe seiner Freunde befestigte er 30 Kilogramm Sprengstoff (nach eigenen Angaben Dynamit) an das Auto und steckte eine Puppe in Gestalt von Tesla-Gründer Elon Musk in das Fahrzeug. Ein paar Sekunden später – und das Auto war weg:
Eingang zur Baustelle einer Tesla-Fabrik in Grünheide - SNA, 1920, 19.12.2021
Produktionsstart verzögert sich: Genehmigungsverfahren für Tesla-Fabrik läuft noch
Das Tesla-Modell S war im Jahr 2012 auf den Markt gekommen und hatte im Nu die Herzen der Autofahrer erobert. Im Jahr 2019 hatte das Magazin „Motor Trend“ das Tesla Model S zum „Auto des Jahres“ gekürt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала