Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zollfahndungsamt Hamburg stellt Rekordmenge Kokain in 2021 sicher

© AP Photo / THOMAS HAENTZSCHELKokain (Archivbild)
Kokain (Archivbild) - SNA, 1920, 23.12.2021
Abonnieren
2021 war das Rekordjahr der Kokainfunde im Hamburger Hafen. Mehr als 18 Tonnen konnten laut Zollfahndungsamt Hamburg sichergestellt werden. Über 16 davon gehen auf den Februar 2021 zurück, die zugleich den größten Kokain-Fund aller Zeiten für Europa darstellen sollen.
Im Kampf gegen die Rauschgiftkriminalität hat das Zollfahndungsamt Hamburg in diesem Jahr eine Rekordmenge an Kokain sichergestellt. Es seien mehr als 18 Tonnen aus dem Verkehr gezogen worden, sagte ein Sprecher des Amtes, das für alle deutschen Containerhäfen an Nord- und Ostsee zuständig ist. Im gesamten Vorjahr hatten die Zollfahnder weniger als halb so viel Rauschgift dieser Art abgefangen, nämlich nur gut acht Tonnen. Die endgültige Bilanz will das Amt erst im Frühjahr vorstellen.
Teil der im Hamburger Flughafen sichergestellen Kokain-Lieferung - SNA, 1920, 24.02.2021
Größter Kokain-Fund Europas in Hamburger Hafen
Allein 16 Tonnen hatten die Beamten im Februar im Hamburger Hafen entdeckt. Das Rauschgift war in Blechkanistern in Containern aus Paraguay versteckt, die eigentlich nur Spachtelmasse enthalten sollten. Es handelte sich nach Angaben des Zollfahndungsamtes um die größte jemals in Europa sichergestellte Kokainmenge. Wer den Riesenschmuggel organisierte, ist noch unklar. „Die Ermittlungen dauern an“, sagte der Behördensprecher Stephan Meyns.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала