Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Rohrbruch in Hamm – Fast alle Haushalte ohne Trinkwasser – Bericht

CC0 / insightzaoya / Pixabay / Trinkwasser (Symbolbild)
Trinkwasser (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.12.2021
Abonnieren
Am Mittwochmorgen ist es laut einem Medienbericht in der Innenstadt in Hamm (Nordrhein-Westfalen) zum Bruch einer Transportleitung gekommen, wodurch die Trinkwasserversorgung für praktisch alle Menschen in der Stadt ausgefallen war.
Wie der WDR berichtete, ist vor dem Allee-Center eine Hauptversorgungsleitung beschädigt worden. Dadurch hätten vorübergehend fast alle Menschen in Hamm kein Trinkwasser gehabt. Am späten Vormittag sei der Schaden behoben worden.
Die mögliche Braunfärbung des Wassers sei laut Stadtwerken allerdings harmlos. Fachleute hätten das Leitungsleck freigebaggert, um das Rohr reparieren und die Ursache des Bruchs ermitteln zu können.
Mehrere Millionen Liter Wasser seien wegen des Unfalls auf den Bürgersteig gelaufen, der durch den starken Druck angehoben worden sei. Alle Haushalte nördlich der Lippe und der Ortsteil Rhynern seien betroffen worden, hieß es.
Die Stadtwerke in Hamm würden mutmaßen, dass die Ursache für den Rohrbruch der Untergrund gewesen sei könne, der aus Schutt bestehen würde. Vor etwa zehn Jahren sei es in der Nähe schon einmal zu einem großen Rohrbruch gekommen.
Spatenstich-Zeremonie zum Beginn der Bauarbeiten am Fehmarnbelt-Tunnel  - SNA, 1920, 01.12.2021
Startschuss für den längsten Tunnel unter Wasser zwischen Deutschland und Dänemark
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала