Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wegen Lieferproblemen: McDonald's Japan bietet nur kleine Portionen Pommes an

© REUTERS / STRINGER JapanMcDonald's in Tokio
McDonald's in Tokio  - SNA, 1920, 22.12.2021
Abonnieren
Wegen Lieferproblemen will die Fast-Food-Kette McDonald's Japan eine Woche – vom 24. bis 30. Dezember – nur kleine Portionen Pommes frites verkaufen, wie aus einer Erklärung des Unternehmens folgt.
Die Verzögerung des Imports von Kartoffeln ist demnach auf Überschwemmungen im Hafen im kanadischen Vancouver und auf Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das globale Vertriebsnetz zurückzuführen.
Zum Ausgleich bemühe man sich um einen Import per Flugzeug, hieß es weiter. Betroffen seien rund 2900 McDonald's-Schnellrestaurants in Japan.
McDonald's Logo (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.08.2021
Einweg-Verpackungen: Umwelthilfe geht mit Petition gegen McDonald's vor
Große und mittelgroße Portionen würden gestrichen, damit möglichst viele Kunden ihre Lieblingskartoffeln essen könnten, fügte das Unternehmen hinzu. Allerdings gelte die Beschränkung für Hash Browns, eine Zubereitungsart für Kartoffeln der nordamerikanischen Küche, nicht.
Im Juli 1971 war in einem Ginza-Kaufhaus in Tokio der erste McDonald's in Japan eröffnet worden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала