Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Weltweit größte Lieferung: Venezuela erhält sieben Millionen Dosen „Sputnik Light“

© SNA / Pawel Lisizyn / Zur BilddatenbankDer russische Einkomponenten-Impstoff "Sputnik Light"
Der russische Einkomponenten-Impstoff Sputnik Light - SNA, 1920, 21.12.2021
Abonnieren
Nach Angaben des russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF) sind sieben Millionen Dosen des Impfstoffs Sputnik Light gegen das Coronavirus nach Venezuela geliefert worden. Dies ist die weltweit größte einmalige Lieferung des Einzeldosis-Impfstoffs.
„Sputnik Light“ ist die erste Komponente des weltweit ersten Corona-Impfstoffs „Sputnik V“, der vom Gamaleja-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie auf der Grundlage einer adenoviralen Plattform entwickelt wurde. Der Impfstoff wurde bereits in mehr als 20 Ländern als eigenständiger Einzeldosis-Impfstoff und als universeller Booster für andere Impfstoffe registriert (unter anderem in Argentinien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, auf den Philippinen und in San Marino).
Der Einzeldosis-Impfstoff „Sputnik Light“ hat eine hohe Effizienz sowohl als eigenständiger Einzeldosis-Impfstoff als auch als Booster-Impfung gezeigt. Eine Wirksamkeit von 70 Prozent gegen eine Infektion mit der Delta-Variante geht aus einer Analyse des Gamaleja-Forschungszentrums hervor. In der Altersgruppe von bis zu 60 Jahren zeigte das Vakzin eine Effizienz von mehr als 75 Prozent.
Die in mehreren Ländern veröffentlichten Daten bestätigten die hohe Sicherheit und Wirksamkeit von „Sputnik Light“ bei der Impfung der Bevölkerung. Insbesondere Daten des Gesundheitsministeriums der Provinz Buenos Aires (Argentinien) zeigten eine Wirksamkeit von 78,6-83,7 Prozent von Sputnik Light bei der Impfung älterer Menschen.
Eine Studie in Argentinien zur Bewertung der kombinierten Anwendung von Sputnik Light und Impfstoffen von AstraZeneca, Sinopharm, Moderna und Cansino habe gezeigt, dass Sputnik Light ein wirksamer universeller Booster-Impfstoff sei. Jede Kombination („Impfstoffcocktail“) mit Sputnik Light lieferte am 14. Tag nach der Injektion der zweiten Dosis einen höheren Antikörpertiter – im Vergleich zu Impfungen, bei denen dasselbe Präparat als erste und zweite Dosis gespritzt werde, so der RDIF.
Weltweit erstes zugelassenes Corona-Vakzin Sputnik V aus russischer Produktion (Archiv) - SNA, 1920, 20.12.2021
Anerkennungsverfahren für Sputnik V: WHO-Inspektion in Russland im Februar erwartet
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала