Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Spaniens katholische Kirche ermittelt wegen Kindesmissbrauchs

© Depositphotos / AmbrozinioKatholischer Priester und Kinder (Symbolbild)
Katholischer Priester und Kinder (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.12.2021
Abonnieren
Spaniens katholische Kirche hat einem Zeitungsbericht zufolge Ermittlungen gegen mehr als 250 Mitglieder des Klerus und einige Laien in religiösen Einrichtungen wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs von Kindern eingeleitet.
Die Fälle bezögen sich auf den Zeitraum zwischen 1943 und 2018, berichtet die Zeitung „El País“ am Sonntag laut der Nachrichtenagentur DPA. Sie seien in den vergangenen drei Jahre recherchiert und aufgelistet worden.
Ein 385 Seiten umfassender Bericht sei Papst Franziskus bereits zugestellt worden, so das Blatt. Franziskus habe schnell reagiert und den Bericht der Kongregation für die Glaubenslehre zukommen lassen, die auch für die Untersuchung sexuellen Missbrauchs zuständig ist.
Kindesmissbrauch (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.08.2021
Prozess wegen hundertfachen Kindermissbrauchs in Ulm: Angeklagter legt Teilgeständnis ab
Zudem sei der Bericht dem Präsidenten der spanischen Episkopalkonferenz übergeben worden, Kardinal Juan José Omella. Dieser habe die Kirchenjustiz informiert. Daraufhin seien Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Der Vatikan werde die Verfahren, gegen die es in der Landeskirche auch Widerstand gebe, überwachen, so die Zeitung. Die Landeskirche und der Vatikan äußerten sich zu dem Artikel offiziell zunächst nicht.
In Deutschland hatte Ende November ein Prozess gegen einen katholischen Priester aus Köln begonnen, der mehr als 30 Mal Kinder missbraucht haben soll. Laut Anklage soll der inzwischen 70-Jährige in den 1990er Jahren in Gummersbach seine drei Nichten missbraucht haben, die zu der Zeit zwischen sieben und 13 Jahre alt waren. Angeklagt ist er aufgrund von 31 Fällen, drei davon stuft die Staatsanwaltschaft als schwer ein.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала