Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Anerkennungsverfahren für Sputnik V: WHO-Inspektion in Russland im Februar erwartet

© SNA / Wladimir TrefilowWeltweit erstes zugelassenes Corona-Vakzin Sputnik V aus russischer Produktion (Archiv)
Weltweit erstes zugelassenes Corona-Vakzin Sputnik V aus russischer Produktion (Archiv) - SNA, 1920, 20.12.2021
Abonnieren
Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) könnten Russland im Rahmen des Anerkennungsverfahrens für den Impfstoff „Sputnik V“ im Februar besuchen.
Dafür solle Russland im Dezember und Januar alle erforderlichen Unterlagen vorlegen, sagte Rogerio Gaspar, Direktor der WHO-Abteilung für Präqualifikation und den Verkehr von Medikamenten, bei einem Briefing am Montag in Genf.
Er sagte, dass der Prozess der Prüfung des russischen Antrags für Sputnik V bei der WHO „wieder aufgenommen“ wurde und es „jetzt zwei Fristen für das Einreichen der Dokumente gibt“. Ein Teil des Pakets sollte bis zum 30. Dezember und der zweite Teil bis Ende Januar gesendet werden.
Gleichzeitig beginne die WHO bereits mit der Planung einer Inspektion in Russland. „Wenn bis Ende Dezember alle Informationen und die richtigen Informationen vorliegen, können wir im Februar eine Vor-Ort-Inspektion von Sputnik V durchführen“, so Gaspar abschließend.

Weltweit erstes Corona-Vakzin Sputnik V

Sputnik V war am 11. August 2020 als erstes Corona-Vakzin der Welt offiziell registriert worden. Der Impfstoff ist zurzeit in 71 Ländern mit einer Bevölkerungszahl von rund vier Milliarden beziehungsweise für mehr als die Hälfte der Erdbewohner freigegeben. Der Zahl staatlicher Zulassungen nach liegt Sputnik V an zweiter Stelle in der Welt.
Bei dem Vakzin wurde zuletzt eine Effizienz von 97,6 Prozent nachgewiesen, wie der Russische Direktinvestitionsfonds (RDIF) und das Nationale Gamaleja-Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie mitteilen. Der Zahl liegt die Auswertung der Impfresultate von 3,8 Millionen immunisierten Bürgern Russlands zugrunde.
Das im Mai 2021 aufgenommene Bild zeigt ein Schild der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Eingang ihres Hauptsitzes in Genf. - SNA, 1920, 16.12.2021
Russischer Corona-Impfstoff Sputnik V: WHO nennt Zeitpunkt für Zulassung
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала