Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russlands Verteidigungsministerium zeigt erstmals Video von Drohnen-Luftkampf

© SNA / Sergej PiwowarowEin russischer Militär vor abgeschossener Drohne (Archivbild)
Ein russischer Militär vor abgeschossener Drohne (Archivbild) - SNA, 1920, 18.12.2021
Abonnieren
Das Verteidigungsministerium Russlands hat auf einem Flugübungsplatz auf der Krim ein Duell zwischen unbemannten Fluggeräten stattfinden lassen, bei dem erstmals die Angriffsfähigkeit einer Kampfdrohne vom Typ „Orion“ vor Augen geführt wurde.
Das Video, auf dem eine „Orion“-Drohne in die Luft aufsteigt und ein hubschrauberartiges unbemanntes Fluggerät mit einer gelenkten Panzerabwehrrakete abschießt, ist auf dem Telegram-Kanal des beim TV-Sender „Rossiya 1“ tätigen Journalisten Alexander Rogatkin veröffentlicht worden. Die „Orion“-Drohnen gehören zu unbemannten Kampffluggeräten mit langer Flugzeit, die auf Mittelhöhen eingesetzt werden.
Die Flugmasse eines „Orion“-Fluggeräts beträgt 1150 Kilogramm, die Reisefluggeschwindigkeit 200 Kilometer pro Stunde. Eine „Orion“-Drohne kann in eine Höhe von sieben Kilometern aufsteigen und sich bis zu 24 Stunden in der Luft befinden. Die maximale Kampfzuladung beträgt 200 Kilogramm. Die Drohne kann mit korrigierbaren Flugbomben, gelenkten Gleitbomben, Fallbomben und gelenkten Flugraketen bewaffnet werden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала