Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Durchsuchungen in Köln: Verdacht auf Beschaffung von Bombenmaterial

Köln - SNA, 1920, 16.12.2021
Abonnieren
Am Donnerstagmorgen wurden von der Kölner Polizei Wohnungen von mutmaßlichen Rechtsextremisten durchsucht. Hintergrund war der Verdacht einer Materialbeschaffung für einen Bombenbau. Es soll vier Festnahmen gegeben haben.
Mit Durchsuchungen wegen des Verdachts auf Materialbeschaffung für einen Bombenbau ist die Kölner Polizei am Donnerstagmorgen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten vorgegangen. Das teilten die Ermittler am Mittag mit. Mit Spezialkräften und Sprengstoffspürhunden seien Wohnungen von vier Männern im Alter von 36 bis 53 Jahren durchsucht worden, die zum Teil der rechtsextremen Szene zugerechnet würden, hieß es. Es habe vier Festnahmen gegeben.

Grundstoffe für Sprengstoffmittel sichergestellt

„Nach bisherigen Ermittlungen besteht der Verdacht, dass die Personen Substanzen zum Bau einer Sprengstoffvorrichtung erworben haben“, teilte die Polizei mit. Bei den Durchsuchungen „zur Gefahrenabwehr“ in den Stadtteilen Nippes, Holweide und Mülheim seien Grundstoffe für Sprengstoffmittel sowie Böller sichergestellt worden. Sie würden nun beim Landeskriminalamt weiter untersucht. Zudem seien Betäubungsmittel gefunden worden.
Eine Weltkreigsbombe in Berlin-Gesundbrunnen erfolgreich entschärft: Feuerwerker der Polizei Berlin demonstrieren entschärfte Zünder  - SNA, 1920, 12.12.2021
Amerikanische Weltkriegsbombe in Berlin erfolgreich entschärft
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала