Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Für Abschiebehäftlinge: Dänemark will Gefängnisplätze im Kosovo mieten

CC0 / torben7400 / Pixabay / Dänische Flagge
Dänische Flagge - SNA, 1920, 16.12.2021
Abonnieren
Dänische Abschiebehäftlinge könnten ihre Strafen bald in kosovarischen Gefängnissen absitzen. Offenbar steht Dänemark kurz vor Abschluss eines entsprechenden Abkommens. Der dänische Justizminister Nick Hækkerup ist sich sicher, dass das Abkommen einer Prüfung vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte standhalten kann.
Rund 300 dänische Häftlinge sollen ihre Gefängnisstrafe im Kosovo absitzen. Die dänische Regierung sei im Begriff, ein entsprechendes Abkommen zu schließen, sagte Justizminister Nick Hækkerup am Mittwochabend nach Verhandlungen mit anderen Parteien. Außerdem solle die Kapazität in dänischen Gefängnissen erweitert werden. Bis 2025 würden 1000 zusätzliche Plätze gebraucht, sagte der Minister.

Gefängnisplätze für Abschiebehäftlinge

Im Kosovo sollen Abschiebehäftlinge aus Drittländern untergebracht werden. Dort sollen dieselben Regeln gelten wie in dänischen Gefängnissen. Hækkerup sei sicher, dass das Abkommen einer Prüfung vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte standhalten kann, berichtete die dänische Nachrichtenagentur Ritzau. Es soll von 2022 bis 2025 gelten. Norwegen hatten 2015 ein entsprechendes Abkommen mit den Niederlanden geschlossen, das 2018 endete.
Gericht (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.12.2021
16.000 Euro Schadenersatz: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt Türkei
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала