Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Britische Luftwaffe schießt in Syrien „gefährliche“ Drohne ab

© AFP 2021 / IAKOVOS HATZISTAVROUKampfjet vom Typ Eurofighter Typhoon der Königlichen britischen Luftstreietkräfte (Archiv)
Kampfjet vom Typ Eurofighter Typhoon der Königlichen britischen Luftstreietkräfte (Archiv) - SNA, 1920, 16.12.2021
Abonnieren
Ein Kampfjet vom Typ Eurofighter Typhoon der Königlichen britischen Luftstreitkräfte hat in Syrien eine Mini-Drohne abgeschossen, die „für die Koalitionskräfte in der Region eine Bedrohung darstellte“, teilt das britische Verteidigungsministerium am Donnerstag in London mit.

„Der Vorfall ereignete sich am 14. Dezember, nachdem über dem Stützpunkt At-Tanf der Koalition mehrere Flugapparate gesichtet worden waren. Eine Drohne setzte ihren Flug fort und konnte für die Koalitionskräfte womöglich gefährlich werden“, hieß es in der Mitteilung.

Typhoon-Jets der Königlichen Luftstreitkräfte, die routinemäßig Patrouilleneinsätze geflogen hätten, seien angewiesen worden, die Situation zu klären. „Ungeachtet der geringen Abmessungen der Drohne, was sie zu einem äußerst komplizierten Ziel machte, wurde sie mit einer Luft-Luft-Rakete präzise getroffen“, so das Verteidigungsministerium.
Ölfeld Omar in der nordostsyrischen Provinz Deir ez-Zor  - SNA, 1920, 13.12.2021
US-Stützpunkt bei Ölfeld in Syrien mit Raketen beschossen
Unbemannte Flugapparate belästigen auch die russischen Truppen in Syrien. Ende September wurde eine von Rebellen gestartete Drohne im Anflug auf den Stützpunkt Hmeimim abgefangen. Zuvor waren mehrere Drohnen von der russischen Flugabwehr abgeschossen worden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала