Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zweifel an neuen Ministerinnen: Mehrheit hält neue Außenministerin Baerbock für ungeeignet– Umfrage

© REUTERS / JOHN MACDOUGALLMitglied der neuen Bundesregierung, Außenministerin Annalena Baerbock
Mitglied der neuen Bundesregierung, Außenministerin Annalena Baerbock  - SNA, 1920, 15.12.2021
Abonnieren
Nur ein kleiner Teil der Deutschen hält Annalena Baerbock laut dem aktuellen RTL/NTV-Trendbarometer für eine geeignete Außenministerin. Hingegen schneiden fast ausschließlich männliche Kabinettsmitglieder gut ab.
Dabei ist Baerbock das bekannteste Mitglied der neuen Bundesregierung, wie aus der Umfrage des Forschungs- und Beratungsinstitutes Forsa hervorgeht. 60 Prozent der Befragten gaben jedoch an, die Grünen-Politikerin nicht für eine geeignete Kandidatin für den Außenminister-Posten zu halten. Lediglich 31 Prozent können sich vorstellen, dass Baerbock dem Amt gewachsen ist.
Der Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) wurde von 73 Prozent der Befragten als kompetent eingestuft. Er belegte in dem Ranking somit den ersten Platz, dicht gefolgt von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), den 71 Prozent der Befragten für das Amt geeignet halten. Weitere männliche Mitglieder der neuen Bundesregierung erhielten ebenfalls viel Zuspruch.
Die Eignung des Landwirtschaftsministers Cem Özdemir erkannten 65 Prozent der Befragten an. Die Datenerhebung ergab, dass 61 Prozent den Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Robert Habeck, als passenden Kandidaten für den Posten einschätzen. Nur knapp ein Viertel sah seine Eignung skeptisch. Finanzminister Christian Lindner ist mit 55 Prozent der erste FDP-Minister im Ranking.

Vorurteile gegen Frauen?

Auffällig ist, dass vor allem die Eignung vieler weiblicher Kabinettsmitglieder infrage gestellt wurde. Nur Familienministerin Anne Spiegel (48 Prozent) und Entwicklungsministerin Svenja Schulze (51 Prozent) wurden von rund der Hälfte der Befragten als kompetent eingeschätzt. Die Umweltministerin Steffi Lemke schätzen 43 Prozent der Befragten und Innenministerin Nancy Faeser 42 Prozent als kompetent ein. Vergleichsweise schwache Werte wiesen die Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (36 Prozent), Wohn- und Bauministerin Klara Geywitz (34 Prozent) und Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (26 Prozent), auf.
Angela Merkel und Olaf Scholz - SNA, 1920, 10.12.2021
Die Hälfte der Deutschen glaubt, Scholz wird guter Bundeskanzler – Umfrage
Nur zwei männliche Minister erhielten von weniger als 50 Prozent der Befragten Zustimmung – Marco Buschmann, Bundesminister für Justiz (41 Prozent) und Verkehrsminister, Volker Wissing (44 Prozent).
Für die repräsentative Umfrage zur Eignung der neuen Ministerinnen und Minister wurden am Wochenende, im Auftrag von RTL Deutschland, 1002 Personen befragt. Zuvor hatte eine Umfrage von Infratest Dimap ergeben, dass knapp die Hälfte der Deutschen die Eignung des Bundeskanzlers Olaf Scholz anerkenne.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала