Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Thüringen bleibt Negativ-Spitzenreiter bei Corona-Inzidenz

CC0 / driesel / Pixabay / Erfurt (Symbolbild)
Erfurt (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.12.2021
Abonnieren
Die Corona-Inzidenz in Thüringen ist etwas gesunken, der Freistaat bleibt aber der Negativ-Spitzenreiter unter den Bundesländern.
Die Inzidenz in Thüringen lag laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch bei 952,6 (Vortag: 984,1). Der Wert gibt an, wie viele positive Testergebnisse es je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen gegeben hat. Bundesweit lag die Inzidenz am Mittwoch bei 353.
Sieben der bundesweit zehn am stärksten betroffenen Regionen liegen in Thüringen. Die höchste Inzidenz wies am Mittwoch der Landkreis Hildburghausen mit 1690,2 (Vortag: 1442,2) aus. Sieben weitere thüringische Landkreise wiesen vierstellige Inzidenz-Werte auf.
Am Mittwoch wurden in Thüringen 27 neue Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind im Freistaat 5428 Patienten an oder mit dem Virus Sars-Cov-2 gestorben.
Coronavirus-Variante Omikron - SNA, 1920, 10.12.2021
Erstes Bundesland führt wegen Omikron Quarantäne für Geimpfte ein
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала