Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Jüngerer Bruder von Nordkoreas Staatsgründer Kim Il-sung gestorben

© AP Photo / Emilio MorenattiGrab (symbolbild)
Grab (symbolbild) - SNA, 1920, 15.12.2021
Abonnieren
Kim Yong-ju, ein jüngerer Bruder des nordkoreanischen Staatsgründers Kim Il-sung, ist dieser Tage im Alter von 101 Jahren gestorben, berichtet die nordkoreanische zentrale Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch.
Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un soll am Dienstag einen Kranz geschickt haben, um sein tiefes Beileid über den Tod von Kim Yong-ju auszudrücken. Über die Todesursache und das genaue Todesdatum wurden dabei keine Angaben gemacht.
Kim Yong-ju wurde 1920 geboren und war nach südkoreanischen Angaben acht Jahre jünger als Kim Il-sung. Nach einem Wirtschaftsstudium in Moskau trat er der regierenden Arbeiterpartei Koreas bei. Daraufhin war er der Vertreter Nordkoreas bei Verhandlungen mit dem Süden. Später verlor er allerdings seinen Einfluss und verschwand aus der Öffentlichkeit. 2000 soll er zum letzten Mal bei einer Feier zum 55. Jahrestag der Nordkoreanischen Arbeiterpartei gesehen worden sein.
Kim Il-sung selbst starb 1994 im Alter von 82 Jahren.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала