Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Nach Kollision mit Ambulanz und Messerattacke: Tiroler Schulbusfahrer in Psychiatrie eingewiesen

© AFP 2021 / PIERRE TEYSSOTEin Notarztwagen in Österreich
Ein Notarztwagen in Österreich - SNA, 1920, 14.12.2021
Abonnieren
Der Schulbusfahrer, der am Montag einen Notarztwagen vorsätzlich gerammt und einen Sanitäter mit einem Messer angegriffen hat, ist vorläufig in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen worden. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur unter Verweis auf einen Sprecher der Staatsanwaltschaft Innsbruck am Dienstag.
Laut der Staatsanwaltschaft gibt es Hinweise, dass der Mann ein psychisches Problem hat. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Tirol gegen 07:30 Uhr am Montag, als der Lenker eines mit 24 Schülerinnen und Schülern besetzten Schülerbusses in St. Johann in Tirol absichtlich gegen ein Notarztfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht fuhr. Der Rettungswagen habe gerade verkehrsbedingt angehalten.
Anschließend habe der Fahrer den Bus angehalten, sei zu dem Einsatzfahrzeug gegangen und habe versucht, den Lenker des Fahrzeuges mit einem Klappmesser durch die geöffnete Seitenscheibe des Fahrzeuges zu attackieren. Der Lenker, ein 46-jähriger Rettungssanitäter, sei dabei nur leicht verletzt worden: Er habe ausweichen und das Fenster schließen können.
Nach der Attacke sei der Buslenker zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt und nach Going gefahren. Inzwischen habe der Notarzt die Kinder bereits aus dem Bus geholt und zu einer Bushaltestelle geleitet beziehungsweise in Sicherheit gebracht.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.12.2021
Messerattacke in Nenzing: 50-Jähriger schwer verletzt im Krankenaus, Täter flüchtig – Medien
Die Polizei habe sofort nach dem Vorfall nach dem Bus gefahndet, knapp zehn Minuten später das Fahrzeug bei einem Parkplatz in Going entdeckt und den Lenker festgenommen.
Bei der ersten Einvernahme habe der vermutliche Angreifer angegeben, er habe ein Problem mit Blaulichtorganisationen und Aufmerksamkeit erregen wollen.
Ein Polizist schaut in ein Polizeiauto vor einer Kirche in Wien (Archivbild), Donnerstag, 27. Dezember 2018. - SNA, 1920, 10.12.2021
Österreich
Tiroler betreibt zwei Nazi-Websites und wirbt mit Postern – Festnahme
Am Montagabend sei der Beschuldigte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck verbracht worden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала