Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

US-Stützpunkt bei Ölfeld in Syrien mit Raketen beschossen

© AFP 2021 / DELIL SOULEIMANÖlfeld Omar in der nordostsyrischen Provinz Deir ez-Zor
Ölfeld Omar in der nordostsyrischen Provinz Deir ez-Zor  - SNA, 1920, 13.12.2021
Abonnieren
Ein US-Stützpunkt in der Nähe des Ölfeldes Omar in der nordostsyrischen Provinz Deir ez-Zor ist laut einem Bericht der regierungsnahen syrischen Zeitung Al-Watan unter Raketenbeschuss geraten. Angaben, von wem der Beschuss erfolgt ist, liegen bisher nicht vor.
„Lokale Quellen in der Provinz Deir ez-Zor berichten, dass ein Stützpunkt der US-Besatzungstruppen in der Nähe des Ölfeldes Omar unter Raketenbeschuss geraten ist, eine Rauchsäule ist zu sehen“, so die Zeitung.
Die US-Streitkräfte kontrollieren illegal Gebiete im Norden und Nordosten Syriens in den Provinzen Deir ez-Zor, Al-Hasakah und Raqqa, wo die größten Öl- und Gasfelder Syriens liegen. Damaskus hat die Präsenz des amerikanischen Militärs auf seinem Territorium wiederholt als Besatzung und Staatspiraterie mit dem Ziel des Öldiebstahls bezeichnet.

Bürgerkrieg in Syrien

Der Bürgerkrieg in Syrien dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS; auch Daesh)** in Syrien und im Irak verkündet. In einzelnen syrischen Regionen wird jedoch weitergekämpft, wobei aber eine politische Regelung, der Wiederaufbau und die Rückführung der Flüchtlinge in den Vordergrund gerückt sind.
Drohne (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.12.2021
USA führen Drohnenangriff gegen Al-Kaida-Führer in Syrien – Zivilopfer nicht ausgeschlossen
*Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала