Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Syrische Staatsagentur: Drei Zivilisten sterben bei US-Operation

© SNA / Sergej MamontowSyrien
Syrien - SNA, 1920, 13.12.2021
Abonnieren
Bei einer Luftlandeoperation der USA sind nach syrischen Angaben im Osten des Bürgerkriegslandes mindestens drei Zivilisten ums Leben gekommen.
Die US-Truppen hätten in dem Ort Al-Busaira südlich der Stadt Dair as-Saur „wahllos“ auf Häuser und Felder geschossen, meldete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana am Montagmorgen. Demnach nahmen die US-Soldaten zudem eine Zahl Einwohner fest und brachten sie an einen unbekannten Ort.
Der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge handelt es sich bei den Toten um einen Lehrer und seine Söhne. Die Festgenommenen stünden angeblich unter Verdacht, zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS)* gehört zu haben. Die von den Kurden angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) unterstützten demnach den Militäreinsatz. Der Ort Al-Busaira steht unter Kontrolle der SDF, des wichtigsten Verbündeten der USA in Syrien. Die Kurden beherrschen ein großes Gebiet im Norden und Osten des Landes. Die US-Streitkräfte äußerten sich zunächst nicht zu den Angaben.
Russische Soldaten in Syrien  - SNA, 1920, 11.12.2021
Dschabhat an-Nusra nimmt Regierungskräfte in Deeskalationszone Idlib unter Beschuss
*Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала