Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

NYT: Geheimes US-Kommando nahm bei Mission gegen IS Zivilopfer in Kauf

© SNA / Michail Woskressenski / Zur BilddatenbankUS-Präsenz in Syrien
US-Präsenz in Syrien  - SNA, 1920, 13.12.2021
Abonnieren
Eine streng geheime US-Militärmission namens „Talon Anvil“, die zwischen 2014 und 2019 Angriffe gegen die Terrormiliz IS* in Syrien koordinierte, hat laut der Zeitung „The New York Times“ (NYT) regelmäßig die Maßnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung missachtet und zahlreiche Zivilisten getötet.
Obwohl nur 20 Personen an der Mission beteiligt gewesen seien, bei der sie Ziele identifiziert hätten, steuerten sie mehr als 112.000 Bomben und Raketen auf Ziele in Syrien. Laut dem NYT-Beitrag vom Sonntag haben sie aber auch unschuldige Menschen getötet, die „keine Rolle in dem Konflikt spielten: Bauern, die ernten, Kinder auf der Straße, Familien, die vor Kämpfen fliehen, und Dorfbewohner, die in Gebäuden Schutz suchen“. Die Gruppe arbeitete rund um die Uhr in drei Schichten in geheimen Büros, doch sie seien „niemals“ in Militärakten aufgeschienen.
„Sie waren rücksichtslos effizient und gut in ihrem Job“, zitiert die „NYT“ einen ehemaligen Geheimdienstoffizier der Air Force, der von 2016 bis 2018 fast täglich an Talon Anvil-Missionen beteiligt gewesen war. „Aber sie haben auch viele schlimme Luftschläge durchgeführt.“
Die Zahl der zivilen Opfer in Syrien sei jedes Jahr erheblich gestiegen, während Talon Anvil im Einsatz gewesen sei, zitiert die Zeitung den ehemaligen Berater des Außenministeriums und Pentagon, Larry Lewis, der 2018 einen Bericht über zivile Schäden verfasst hatte. Wie er der „NYT“ erklärte, ist die Zahl der Opfer in Syrien während des Einsatzes der Spezialeinheit zehnmal höher gewesen als bei ähnlichen Operationen in Afghanistan. „Sie war viel höher, als ich von einer US-Einheit erwartet hätte“, so Lewis. „Die Tatsache, dass sie über Jahre hinweg dramatisch und stetig zugenommen hat, hat mich schockiert.“
Die Mehrheit der von Talon Anvil durchgeführten Angriffe wurde nicht von hochrangigen Militärs, sondern von relativ niedrigrangigen Delta Force-Kommandos der US-Armee genehmigt, hieß es. Diese Entscheidung sei getroffen worden, um die Bemühungen der US-geführten Koalition zur Zerstörung des IS zu beschleunigen.
Ein ehemaliges Mitglied von Talon Anvil erklärte, dass bei den meisten Angriffen der Gruppe nur feindliche Kämpfer getötet worden seien. Er fügte jedoch hinzu, dass die Betreiber unter enormem Druck gestanden hätten. Oft, sagte er, hätten sie entschieden, dass etwas ein feindliches Ziel sei, ohne, dass es dafür Beweise gegeben hätte. Die Einsatzmitglieder seien ungefähr alle vier Monate gewechselt worden und hätten wenig Erfahrung gehabt, obwohl sie als Elite-Kommandos ausgebildet worden seien.
US-amerikanischer Angriffsjet F-15E - SNA, 1920, 14.11.2021
NYT: USA verschwiegen Luftangriffe mit Dutzenden Zivilopfern in Syrien
Die Aufnahmen von jedem Drohnenangriff werden vom Militär dokumentiert. Eine Quelle teilte der „NYT“ jedoch mit, dass die Betreiber begonnen hätten, Drohnenkameras von Zielen abzuwenden, bevor sie Bomben oder Raketen abfeuerten. Damit wollte Talon Anvil offensichtlich Kritik und potenzielle Untersuchungen vermeiden. Die Quelle teilte mit, es habe zunächst so ausgesehen, als würden Windböen die Kamera ablenken. Später habe sich allerdings herausgestellt, dass dies beabsichtigt gewesen sei, da sich solche Vorfälle gehäuft hätten.
Wie die Zeitung „Daily Mail“ mit Hinweis auf die Nichtregierungsorganisation Airwars berichtet, hat die US-geführte Koalition in etwa siebeneinhalb Jahren in Syrien und im Irak 1417 zivile Tote durch Luftangriffe gemeldet. Laut Zeugenaussagen, die von der Organisation überprüft wurden, starben in den beiden Ländern zwischen 8159 und 13.192 Zivilisten bei 1505 Luftangriffen.
*Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала