Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Panzerhaubitzen und Ladefahrzeuge: Australien und Südkorea schließen Rüstungsabkommen

© REUTERS / POOLDer australische Premierminister Scott Morrison und der südkoreanische Präsident Moon Jae-in treffen sich in Canberra
Der australische Premierminister Scott Morrison und der südkoreanische Präsident Moon Jae-in treffen sich in Canberra - SNA, 1920, 13.12.2021
Abonnieren
Australien und Südkorea haben am Montag einen milliardenschweren Rüstungsdeal abgeschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung des australischen Premierministers mit dem Verteidigungsminister, dem Minister für Verteidigungsindustrie sowie dem Minister für Wissenschaft und Technologie hervor.
Der Unterzeichnung des Abkommens wohnten demnach der australische Premierminister, Scott Morrison, und der koreanische Präsident, Moon Jae-in, bei. Das Dokument sehe die Lieferung von 30 neuen Panzerhaubitzen und 15 gepanzerten Ladefahrzeugen für die australische Armee vor. Zudem sollten Waffenradargeräte beschafft werden, die bei der Entdeckung der gegnerischen Artillerie helfen sollen.
Eine Milliarde Australische Dollar (umgerechnet etwa 634 Millionen Euro) umfasse der Gesamtwert des Vertrags. Beauftragt wurde das Unternehmen Hanwha Defense Australia, die Tochtergesellschaft der Firma Hanwha Corporation, die sich zum größten und einflussreichsten Verteidigungsunternehmen in Südkorea entwickelt hat.
„Unsere umfassende strategische Partnerschaft mit der Republik Korea wird durch unser gemeinsames Engagement für die Zusammenarbeit in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit untermauert. Der Vertrag mit Hanwha zeigt den Wert der industriellen Zusammenarbeit bei der Unterstützung unserer Länder im Rahmen der Bewältigung der gemeinsamen Sicherheitsherausforderungen“, wird der australische Premierminister Morrison in der Mitteilung zitiert.
Mindestens 300 Arbeitsplätze werde der Vertrag im Zusammenhang mit dem Bau, der Beschaffung und der Wartung einer Anlage in der Region Geelong im Südosten Australiens bieten, so Morrison. Bis in die späten 2040er Jahre werde das Abkommen der australischen Industrie dauerhafte Unterstützungsmöglichkeiten bieten.
Olympische Winterspiele 2022 Logo  - SNA, 1920, 08.12.2021
Australien schließt sich dem Boykott der Olympia-Spiele in Peking an
Der australische TV-Sender ABC bezeichnete den Vertrag als „historisch“. Es handele sich wahrscheinlich um den größten militärischen Vertrag, den das Land jemals mit einer asiatischen Nation abgeschlossen habe.
Südkoreas Präsident Moon Jae-in und die First Lady Kim Jung-sook statten derzeit einen viertägigen Besuch in Australien ab, der vom 12. bis 15. Dezember dauern soll. Nach Angaben der südkoreanischen Botschaft in Canberra ist es der erste Staatsbesuch des Präsidenten der Republik Korea in Australien seit zwölf Jahren. Präsident Moon sei das erste ausländische Staatsoberhaupt, das seit dem weltweiten Ausbruch der Covid-19-Pandemie im März 2020 nach Australien eingeladen worden sei. Vor 60 Jahren hatten die beiden Länder diplomatische Beziehungen aufgenommen.
Nordkorea, Phjongjang - SNA, 1920, 01.12.2021
Bericht: Nordkorea hält Aukus-Pakt für US-Kriegswerkzeug
Im September hatten die USA, Großbritannien und Australien die neue Verteidigungs- und Sicherheitspartnerschaft Aukus geschlossen, die sich nach Ansicht von Sicherheitsexperten eindeutig gegen die vermutliche militärische Bedrohung durch China im Indopazifik richtet. Das neue Bündnis soll Australien Zugang zu US-Technik für den Bau und Betrieb von Atom-U-Booten ermöglichen. Gleichzeitig wurde die Stornierung des 56-Milliarden-Euro-Geschäfts zur Lieferung von dieselgetriebenen U-Booten mit Frankreich bekannt gegeben.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала