Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Überschwemmungen in Brasilien: Mindestens 3700 Menschen obdachlos

© AFP 2021 / EVARISTO SABrasiliens Präsident Jair Bolsonaro (Archivbild)
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro (Archivbild) - SNA, 1920, 12.12.2021
Abonnieren
Große Überschwemmungen, die von heftigen Regenfällen verursacht worden sind, haben rund 3700 Menschen im brasilianischen Bundesstaat Bahia obdachlos gemacht. Dies berichtet das Nachrichtenportal G1 am Sonntag unter Verweis auf die Feuerwehr.
Fast 70.000 Menschen sind demnach von der Naturkatastrophe betroffen. 30 Gemeinden befinden sich nach Angaben der regionalen Zivilschutzbehörde im Ausnahmezustand.
Zahlreiche Häuser wurden nach Informationen der regionalen Regierung überflutet oder durch Erdrutsche zerstört.
Mehrere Dörfer sind von der Außenwelt abgeschnitten. Am Sonntag wurden rund 240 Feuerwehrleute des Militärs und zwei Hubschrauber eingesetzt, um Geschädigte zu retten und den betroffenen Gemeinden zu helfen.
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, begleitet von einigen Ministern, flog mit einem Hubschrauber über die betroffenen Gebiete, um sich ein Bild von der Lage zu verschaffen. Nach Angaben der Regierung des Bundesstaates besuchte der Gouverneur von Bahia, Rui Costa, ebenfalls die betroffene Region.
Hochwasser im Südwesten Frankreichs am 10.12.2021 - SNA, 1920, 10.12.2021
Hochwasser nach Starkregen in Frankreich: Rund 400 Menschen evakuiert – Fotos, Video
Medienberichten zufolge waren am Mittwoch in der Stadt Itamaraju im Süden des Bundesstaates drei Menschen ums Leben gekommen, als ein Haus einstürzte.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала