Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Detonation in Flüchtlingscamp in Libanon: Hamas dementiert Berichte über explodiertes Waffenlager

© AFP 2021 / MAHMOUD ZAYYATLibanesische Soldaten und Rettungswagen in der Nähe des palästinensischen Flüchtlingslagers Burdsch al-Schimali nach der Explosion
Libanesische Soldaten und Rettungswagen in der Nähe des palästinensischen Flüchtlingslagers Burdsch al-Schimali nach der Explosion - SNA, 1920, 11.12.2021
Abonnieren
Nach mehreren Explosionen im palästinensischen Flüchtlingslager Burdsch al-Schimali am Freitag hat die islamistische Bewegung Hamas Berichte zurückgewiesen, laut denen die Explosionen von einem Waffendepot der Hamas ausgegangen sein sollen.
Nach der Prüfung der Umstände des Vorfalls und der Befragung von Augenzeugen habe es sich herausgestellt, dass Sauerstoff- und Gasbehälter explodiert seien, die im Lager zur Behandlung von Corona-Patienten gelagert worden seien, berichtete die Hamas in einer Pressemitteilung am Samstag.
Der Unfall sei von einem elektrischen Kurzschluss verursacht worden, der sich in einem Raum ereignet habe, in dem sich Sauerstoff- und Gasflaschen sowie Reinigungs- und Desinfektionsmittel befunden hätten. Der anschließende Brand habe Sachschäden verursacht, die Verluste seien jedoch gering.
Flüchtlingslager im Libanon (Archivbild)  - SNA, 1920, 11.12.2021
Libanon: Mehrere Explosionen in palästinensischem Flüchtlingslager – Tote und Verletzte
Die Berichte über andere Ursachen des Vorfalls sowie über Dutzende Todesopfer würden nicht der Wirklichkeit entsprechen, betonte die Hamas und verurteilte die „Fehlinformationskampagne der Medien“.
Im palästinensischen Flüchtlingslager Burdsch al-Schimali im Südlibanon war es am Freitagabend zu mehreren Explosionen gekommen. Die Armee riegelte das Gebiet ab. Journalisten wurde der Zutritt zu dem Lager verwehrt
Laut einem Sprecher des palästinensischen Roten Halbmonds wurden zehn bis zwölf Menschen leicht verletzt.
Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas - SNA, 1920, 22.11.2021
Vor Besuch in Russland: Abbas zu Palästina-Wahlen, Friedensgesprächen und US-Verpflichtungen
Die staatliche Nachrichtenagentur NNA berichtete, die Explosion sei von einem Waffendepot der Hamas im Lager ausgegangen. Ein Richter habe bereits die Sicherheitskräfte angewiesen, eine Untersuchung einzuleiten. Laut NNA soll ein Mensch ums Leben gekommen sein. Mehr als zehn Menschen hätten Rauchvergiftungen erlitten. Zudem seien zwei Rettungshelfer verletzt worden.
In den Kriegen zwischen Israel und den arabischen Staaten waren zahlreiche Palästinenser in Nachbarländer geflohen. Ein Dutzend Flüchtlingslager im Libanon, in denen Palästinenser leben, sollen von palästinensischen bewaffneten Gruppierungen, unter anderem auch von den Bewegungen Fatah und Hamas, kontrolliert werden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала