Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Armenien meldet Tod seines Soldaten an Grenze zu Aserbaidschan

© SNA / Alexey Kudenko  / Zur BilddatenbankAserbaidschanische Soldaten auf dem Gebiet des Bezirks Agdam
Aserbaidschanische Soldaten auf dem Gebiet des Bezirks Agdam - SNA, 1920, 10.12.2021
Abonnieren
Das armenische Verteidigungsministerium hat den Tod eines Militärangehörigen bei einer Schießerei an der Grenze zu Aserbaidschan am Donnerstag bekannt gegeben.
„Am 10. Dezember mittags (Ortszeit) wurden bei einer Schießerei, die sich nach aggressiven Aktionen von Einheiten der aserbaidschanischen Streitkräfte ereignete, eine Person auf armenischer Seite getötet und mehrere Soldaten verwundet“, teilte die Behörde in Eriwan mit.
Später würden die Daten des Verstorbenen und Informationen zum Gesundheitszustand der Verwundeten bekannt gegeben werden, hieß es.
Der Schusswechsel sei um 13:30 Uhr (Ortszeit) beendet worden.
Zuvor hatte auch Aserbaidschan der armenischen Seite eine „Provokation“ an der Grenze vorgeworfen und angegeben, dass dadurch ein Militärangehöriger in der Nacht zum 8. Oktober ums Leben gekommen sei.
Der Konflikt an der Grenze Armeniens und Aserbaidschans hatte sich Mitte November zugespitzt. Nach Angaben aus Jerewan waren aserbaidschanische Streitkräfte am 16. November auf armenisches Staatsgebiet vorgedrungen. Das armenische Verteidigungsministerium meldete damals, dass ein Militärangehöriger ums Leben gekommen sei. 13 Personen sollen damals gefangen genommen worden sein. Darüber hinaus habe jede Verbindung zu weiteren 24 Armeeangehörigen gefehlt. Später aktualisierte das Ministerium die Zahl der Todesopfer: Demnach starben insgesamt sechs Menschen. Aserbaidschan meldete sieben tote Soldaten und zehn Verletzte.
Kurz darauf hatte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu ein Telefongespräch mit seinen Amtskollegen aus Aserbaidschan und Armenien geführt und betont, dass Moskau bereit sei, zur Stabilisierung der Situation beizutragen. Daraufhin waren die Gefechtshandlungen eingestellt worden.
Ein armenischer Militärangehöriger - SNA, 1920, 09.12.2021
Armenien und Aserbaidschan werfen einander Beschuss vor – Baku meldet Todesopfer
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала