Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Unvaxxed Sperm“, der neue Bitcoin? Impfgegner bringen neue Kryptowährung auf den Markt

© AP Photo / Ahn Young-joonBitcoin Kurs (Archivbild)
Bitcoin Kurs (Archivbild) - SNA, 1920, 08.12.2021
Abonnieren
Nur etwas über eine Woche alt ist die neue Kryptowährung mit dem seltsamen Namen „Unvaxxed Sperm“ (deutsch: Ungeimpftes Sperma), doch sie macht bereits mächtig Wind. Wie das Magazin „Vice“ berichtet, wuchs ihr Preis am Donnerstag und Freitag explosionsartig.
Einer der Entwickler der neuen Währung, der sich „Fauci“ nennt, sagte gegenüber „Vice“, sein Team bestehe aus etwa sieben Krypto-Veteranen, deren Namen er jedoch nicht preisgeben wolle. Nach eigenen Angaben wollen die Entwickler „Unvaxxed Sperm“ viral gehen lassen, um mehr Leute in ihre Impfgegner-Community zu locken. Zudem planten sie eine „Pureblood“-Alternative zur Dating-Plattform Tinder, eine Spermabank für Ungeimpfte und etwas, was sie „Project Super Sperm“ (deutsch: Projekt Super-Sperma) nennen.
Als Inspiration habe ihnen der Erfolg der Kryptowährung „Let's Go Brandon“ gedient, die durch die Unterstützung der rechtskonservativen Aktivistin Candace Owens großen Auftrieb bekommen hatte.
“Das hat mir wirklich gezeigt, dass politische Bewegung auch in der Blockchain stattfinden kann“, so „Fauci“ gegenüber „Vice“. „Man kann sich in der Blockchain tatsächlich organisieren, und das kann nicht so leicht unterdrückt werden, denn es ist dezentral organisiert.“
Die Entwickler hätten auf einer Impfgegner-Demonstration Schilder gesehen, auf denen gestanden habe, Sperma von Ungeimpften sei der neue Bitcoin – daher der Name „Unvaxxed Sperm“. Dahinter steht der Glaube, Impfungen würden unfruchtbar machen und Sperma und Eizellen von Ungeimpften würden bald ein Vermögen wert sein. Es gibt keine Studien, die das belegen würden. „Es ist bewiesen, dass die Impfung für Männer sicher ist und dass sie keinen Einfluss auf Produktion und Qualität von Sperma hat“, sagte Dr. Tony Chen, Assistenzprofessor an der Stanford School of Medicine in der Abteilung Urologie, gegenüber „Vice“.
Spritze gegen das Coronavirus (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.12.2021
Italien: Mann versuchte Corona-Impfung mit Silikon-Arm zu umgehen
Zu den ehrgeizigen Plänen der Entwickler gehört neben „Unvaxxed Sperm“, „Pureblood“ und „Project Super Sperm“ auch eine Online-Apotheke, wo man „unterdrückte Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente“ wie Ivermectin kaufen können soll.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала