Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Raubkunst coming home: Gilgamesch-Traumtafel im Irak präsentiert

Abonnieren
Am Dienstag fand ein besonderes Ereignis im irakischen Außenministerium statt: Eine zurückgeführte 3500 Jahre alte Tafel mit einem Teil des weltberühmten Gilgamesch-Epos wurde präsentiert. Das sumerische Artefakt soll im Golfkrieg aus einem Museum gestohlen worden sein.
Die Tafel mit der ersten Aufzeichnung eines Traums in der Menschheitsgeschichte soll 2003 illegal in die USA eingeführt worden sein, wo sie mehrfach verkauft wurde. Im Museum of the Bibel in Washington DC wurde sie 2019 schließlich beschlagnahmt und die Rückführung per Beschluss eines New Yorker Gerichts angeordnet.
Daneben wurde ein sumerischer Bockkopf ausgestellt, der ebenfalls unter Mithilfe der USA zurückgeführt wurde, ebenso wie eine weitere sumerische Tafel, die mit Hilfe Großbritanniens zurück in den Irak kam.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала